BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS COMMUNITY/MAMMAKAZINOM FORUM/BRUSTDRÜSEN FORUM/TUMOR DER BRUSTDRÜSE FORUM/KREBSERKRANKUNGS FORUM/BRUST-KREBS FORUM/BRUST KREBS BOARD/KREBS KURMODELL FORUM/BRUSTKREBS KUR FORUM/RECESSUS AXILLARIS FORUM/MAMMATUMOR BRACHYTHERAPIE

BRUSTKREBS COMMUNITY(Information und Austausch insbesonders für Mütter mit Kindern, Kurmodell "Gemeinsam gesund werden" in Grömitz) BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS BOARD/METASTASEN FORUM/KREBS FORUM/BRUST TUMOR FORUM/TNM FORUM/EPIDEMIOLOGIE FORUM
Aktuelle Zeit: 23. Nov 2017, 20:29

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Von"Strahlenschaden", Nachwehen bis zum Immunsystem!
BeitragVerfasst: 20. Jan 2012, 16:34 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 6
Geschlecht: nicht angegeben
Ich denke das ist bestimmt ein interessantes Thema mit dem sich hier viele beschäftigen!
Lasst uns doch einfach mal was zusammentragen!!!

Mein "Sorgenkind" war bis heute meine Lunge und die Rippen!!
Meine letzte Bestrahlung (hatte 35mal!) war Ende Oktober´11!!Hatte überhaupt keine Probleme damit-Müdigkeit war auszuhalten und die Haut hat auch super mitgemacht!
Irgendwann hab ich dann bemerkt, das ich beim Sport manchmal ein wenig Druck unterm Brustbein hatte-nur am Anfang, am Ende fast gar nicht mehr.Wie das so ist, je länger man etwas genau beobachtet umso mehr Symptome kommen dazu. Mir tun jetzt auch die Rippen ein bisschen weh-strahlenmäßig vom Brustbein nach außen hin-vorallem wenn man draufdrückt
Ich muß hier ja nicht erwähnen, welche Gedanken man bei sowas hat!!!!Hatte aber irgendwie die Bestrahlung in Verdacht-nö, ich hab´s GEHOFFT!!!Würde auch gut passen:Chemohirn und Strahlenschaden!! ;-)
Nach 1 Woche Abwarten bis zum Termin und einer furchtbaren Nacht auf heute (ehrlich, ich laß mir freiwillig nie wieder so einen Termin geben!!) kam dann Entwarnung.Lungeröntgen war gut!!Die Druckschmerzen können von den Strahlen sein!!Juchuhh!
Damit kann ich leben!Von Anja weiß ich, das sie das auch hat und das hat widerrum Wienerin-Anja den Tag gerettet!!! :-)

Bleiben wir noch ein bisschen bei den Strahlen!!
Ich wurde brusterhaltend operiert und mir wurde gesagt, das die Brust nach "Busensolarium" etwas einschrumpeln würde. Im Gegenteil. Sie ist etwas praller und auch wärmer als die andere, und auch empfindlicher. Überhaupt habe ich den Eindruck, das sich erst jetzt das "nervenmäßige" wieder einpendelt. Während der gesamten Akuttherapie hatte ich null Einschränkungen mit dem Arm-jetzt zieht die Narbe doch allmählich. Und BH trag ich auch nicht mehr gerne...Bitte, bitte-das kennt ihr doch auch-oder???

Das waren erstmal ein paar Punkte von mir-nur ein paar, denn so langsam höre ich schon Flöhe husten ;-)
Freu mich was von euch zu hören!!

LG,Jo!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von"Strahlenschaden", Nachwehen bis zum Immunsystem!
BeitragVerfasst: 20. Jan 2012, 16:58 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 209
Wohnort: Südlohn
Geschlecht: weiblich
Hallo Jo,
super, dass mit der Lunge alles ok ist! Das nimmt einem doch ziemlich viele Ängste!!
Auch jetzt nach über 4 Jahren habe ich zwischenzeitlich Schmerzen unter den Narben, aber auch das ist "natürlich", da die Narben auch innerlich vernarben und es dann Verhärtungen und Verklebungen gibt.
Meine Narben sind auch zweimal operiert worden, weil die Verhärtungen zu groß wurden.
Ich denke, man muss lernen mit einigen Nebenwirkungen zu leben, obwohl sie einem immer wieder Angst machen. Bei jedem Wehwehchen denkt man gleich das Schlimmste!!
Aber auch das gehört leider jetzt zu unserem Leben dazu. Aber ich kann nur sagen,mit der Zeit wird es etwas besser mit den Ängsten, aber aufhören wird es leider denke ich nicht.
Liebe Grüße und weiter so!!!!!!!
Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von"Strahlenschaden", Nachwehen bis zum Immunsystem!
BeitragVerfasst: 21. Jan 2012, 12:06 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 168
Wohnort: Wetzlar/Hessen
Geschlecht: weiblich
Hallo Josch!

Das ist ja super, dass die Lunge in Ordnung ist! Da fällt einem glatt ein Stein vom Herzen. Wie du weißt, habe ich mich ja vor der Röntgenaufnahme gedrückt, weil ich echt nicht sicher bin, was ich schlimmer finde: Die Angst bei jedem Wehwehchen, oder die Angst vor einem Röntgentermin! Aber Anja hat wohl recht- wir müssen lernen mit diversen Nebenwirkungen und Ängsten zu leben.

Zu den Schmerzen in der Brust kann ich leider nix sagen, da ich amputiert bin. Ich habe nur diese Schmerzen im Brustbein und in den Rippen. Die Schmerzen im Arm führe ich nicht auf die Bestrahlung zurück, sondern auf die OP (13 LK entfernt). Ich habe aber das Gefühl, dass es besser wird, wenn ich mich bewege, z.B. schwimmen, anstatt den Arm ruhig zu halten.

Liebe Grüsse
Anja

_________________
Von Engelflügeln getragen, wandere ich durch den Tag. Von Engelflügeln getragen, frage ich um Rat. Von Engelflügeln getragen, frage ich:"Mach`ich es richtig?" Mein Engel antwortet: "Hör`auf dein Herz, das ist wichtig!"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker