BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS COMMUNITY/MAMMAKAZINOM FORUM/BRUSTDRÜSEN FORUM/TUMOR DER BRUSTDRÜSE FORUM/KREBSERKRANKUNGS FORUM/BRUST-KREBS FORUM/BRUST KREBS BOARD/KREBS KURMODELL FORUM/BRUSTKREBS KUR FORUM/RECESSUS AXILLARIS FORUM/MAMMATUMOR BRACHYTHERAPIE

BRUSTKREBS COMMUNITY(Information und Austausch insbesonders für Mütter mit Kindern, Kurmodell "Gemeinsam gesund werden" in Grömitz) BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS BOARD/METASTASEN FORUM/KREBS FORUM/BRUST TUMOR FORUM/TNM FORUM/EPIDEMIOLOGIE FORUM
Aktuelle Zeit: 26. Jun 2017, 21:50

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ich bin ganz neu!
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 16:41 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
maxibaxi hat geschrieben:
Ich habe gerade meine Diagnose Brustkrebs erhalten.Nächste Woche Staging dann Chemo.Ich hoffe für mich,dass keine Metastasen da sind.Schon soviele Faustschläge in letzter Zeit.Kann nicht wirklich damit um.Weiß auch nicht wie lange ich mich auf Chemo einstellen muss.Will bis dahin noch 2 Tage arbeiten und wenn es mir relativ gut gehen sollte auch während dessen.Kann das funktionieren?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin ganz neu!
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 16:41 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Megi hat geschrieben:
Hallo Maxi,
zuerst einmal herzlich willkommen, auch wenn es keine erfreulichen Umstände sind um so Leute kennenzulernen. Ich habe meine Diagnose am 28.01.10 erhalten, das Komplettprogramm absolviert und schreibe Dir aus dem Schwarzwald zurück, wo ich noch bis Montag in Anschlussheilbehandlung bin.
Seit dem 12.02. arbeite ich nicht und kann mir nicht vorstellen, in der Chemo- oder Bestrahlungsphase zu arbeiten. Die Wochen nach der OP sowieso.
Ich weiß nicht welchen Beruf Du ausübst und welche Chemo Du bekommst (waren denn die Lymphknoten befallen, dass Du jetzt schon weiß, dass Du die Chemo bekommst, wenn nicht, kommst Du doch vielleicht umhin!), Fakt ist aber, dass Dein Körper viel Kraft braucht, um das Ganze durchzustehen. Das solltest Du ihm gönnen!
Das wird Dir jede aus diesem Forum bestätigen.
Ich habe die guten Tage und Wochen zwischen den Chemos so richtig genossen, habe alles nachgeholt, was seit Jahren immer weniger wurde an Privatleben.
Versuche nach Möglichkeit das Beste aus der Dituation herauszuschlagen.
Und wenn Du Fragen hast, egal welcher Art, wir sind da.
Zu Deiner Frage nach dem, was da so kommt, könnte man jetzt Seitenweise schreiben, dafür wären einpaar Details von Dir und Deinem Parasiten förderlich ;-)
Für jetzt wünsche ich Dir viel Kraft und Vertrauen in Deinen Körper, ihr schafft das!
LG. Megi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin ganz neu!
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 16:42 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Anja hat geschrieben:
Hallo,
auch vom mir ein herzliches Willkommen, auch wenn es nicht unter schönen Umständen ist.
Ich habe auch während der ganzen Behandlung, die sich ca 1 Jahr hingezogen hat nicht gearbeitet, aber es wäre auch nicht möglich gewesen. Ich arbeite als Kinderkrankenschwester auf einer Intesivstation. Wäre es mit während der Arbeit nicht gut gegangen, hätte immer jemand spontan kommen müssen, und das wollte ich keinem zumuten.
Das Jahr ist aber wahnsinnig schnell umgegangen: Erst Op, Port-Op, 14mal Chemo, dann eine erneute Narbenkorrektur-Op, Bestrahlung, Eierstock-Op, Reha... und schon war das Jahr um.
Warte erstmal ab, was die Ärzte noch sagen und was deine Lymphknoten machen, dann kann man mahr sagen.
Bis dahin alles Gute, und denk immer daran: DU SCHAFFST DAS!!!
Lieben Gruss


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin ganz neu!
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 16:42 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
calista75 hat geschrieben:
Hallo Maxi,

auch ich wünsche Dir erstmal ganz viel Kraft für die nächste Zeit.
Ich denke, arbeiten wirst Du nicht können.
Ich habe auch erste vor kurzen erfahren, dass ich Brustkrebs habe und werde neoadjuvant behandelt. Heißt, ich bekomme erst Chemo und dann OP. Meine Lymphknoten sind nicht betroffen und ich bin auch Metastasenfrei.

Gestern habe ich meine erste Chemo bekommen. Also so, wie ich mich momentan fühle, ist an arbeiten überhaupt nicht zu denken.
Und an den guten Tagen wirst Du diese Kraft dringend benötigen für den nächsten Chemo-Zyklus. Also denk erst mal nur an Dich und vor allem warte erstmal ab, wie Du weiter behandelt werden sollst.
Und wenn es Dir schlecht geht, wir hören Dir zu ! Das hat mir hier auch sehr geholfen.

@ Megi,
Ich bekomme übrigens auch die "rote Suppe". Gestern die erste EC von vieren und dann nochmal vier Zyklen Docetaxel. Und um mal von den negativen Nebenwirkungen abzusehen, hab ich wenigstenes ne richtig schöne Gesichtsfarbe bekommen. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin ganz neu!
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 16:42 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Farhana hat geschrieben:
Hallo und auch von mir herzlich willkomen, auch wenn man sich wünschen würde, hiermit nichts zu tun zu haben.
Ich hatte von März bis September 4x EC und 12x Taxol. Zwischen den EC-Giftwochen und die ganze Zeit während des Taxols ging es mir relativ gesehen echt gut, aber Arbeiten hätte ich nicht gewollt. Ich habe mir da gesagt, die Zeit brauche ich, um mich seelisch und körperlich wieder zu erholen und Kraft für die nächste Runde zu sammeln. Und auch für meine Tochter wollte ich, dass die Zeiten, in denen es mir "gut" ging auch für sie waren. Und das war auch gut so, denn ich merke jetzt so langsam, dass mich alles jetzt zum Ende der Bestrahlung doch ganz schön schlaucht und ich mit meinen Energien echt haushalten muss. Auch die Seele hinkt ja oft erst hinterher.
Aber es mag ja auch so sein, dass du dir von der Arbeit Kraft und Lebenslust holst und es nicht schlimm ist, wenn du immer mal wieder kurzfristig ausfällst. Dann tut es Dir vielleicht sogar gut. Aber Vorsicht, ich glaube auf Arbeit wird man doch immer voll gefordert, da wird schnell mal vergesssen, dass man ja eigentlich nicht so kann. Ich lerne erst jetzt, rechtzeitig zu reagieren, wenn meine Energiekurve mal wieder schlagartig gen Null geht. Die ersten Monate wollte ich das immer nicht wahrhaben, bzw. wusste nicht, was ich da tun kann. Ich konnte mir vorher nicht vorstellen, dass ich mich so schlapp fühlen könnte, obwohl ja grad gar nichts groß anstrengendes los war, ich war immer so eine Powerfrau, die gerne so viel unterwegs und aktiv war, und plötzlich fand ich mich z.B. in einer Umkleidekabine wieder und konnte die rausgesuchten Hosen einfach nicht anprobieren, weil das Raussuchen mich schon so geschafft hatte...
Wenn du die Arbeit nicht dringend für Dein Wohlbefinden brauchst und du vom Krankengeld leben kannst, würde ich lieber nicht arbeiten gehen.
Ich wünsche Dir, dass du die kommende Zeit mit viel Zuversicht angehen kannst und immer wieder auch wahrnimmst, wieviel gutes du im Leben hast.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin ganz neu!
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 16:43 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
maxibaxi hat geschrieben:
Hallo und Danke für die guten Wünsche.Nächste Woche nach dem Staging kommt der Lymphknoten raus(ob er befallen ist weiß man noch nicht) und der Port für Chemo soll gesetzt werden.Der Tumor ist so gross und soll erst nach der Chemo entfernt werden.Wie war das bei euch mit den Haaren?Ich hab eh ganz kurze von daher stört mich das nicht so.Würde mich nur interessieren wann ich damit rechnen mus.Ich lass jetzt erstmal alles auf mich zu kommen und kann irgendwann spontan entscheiden,ob ich arbeiten kann und will das ist sehr gut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin ganz neu!
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 16:43 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Anja hat geschrieben:
hallo maxibaby,
meine Haare sind 10 Tage nach Chemo angefangen auszufallen. Als die Haare langsam ausgingen, hat mein Mann sie abrasiert, da es lästig war, sie in jedem Raum aufzusammeln. Bei mir sind sie sogar während der Chemo schon wieder angefangen zu wachsen, aber das hängt von der Chemoform ab.
Wünsche Dir alles Gute,
lieben Gruss


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin ganz neu!
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 16:44 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Farhana hat geschrieben:
Hallo Maxi,
bei mir sind sie 13 Tage nach der ersten Chemo ausgegangen. Meine Tochter hat mir am Haar gezogen und hatte ein ganzes Büschel in der Hand. Da hab ich's auch so gemacht wie Anja. Der Vorteil war, dass ich mehr das Gefühl hatte, den Zeitpunkt mitbestimmen zu können. Aber ich muss schon sagen, ich hab mich nachher gefragt, ob es so clever von mir war, denn die Haarstoppeln saßen dann locker in der Kopfhaut und sind nicht mehr rausgefallen, ich konnte sie aber ohne Wiederstand rausziehen. Sie haben mich wochenlang gepiekst. Es waren aber einfach zu viele, um sie alle per Hand rauszuziehen. Bin dann wie eine Verrückte immer mit einer Fusselrolle über den Kopf gerollt...
Jetzt, etwas über 2 Monate nach der letzten Chemo kommen die Haare bei mir wieder in die Gänge.

Dass du mit der Arbeit spontan entscheiden kannst ist sicher eine gute Sache!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin ganz neu!
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 16:44 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Megi hat geschrieben:
Hi!
Meine Haare fingen auch nach zwei Wochen nach der ersten Chemo auszufallen. Zu dem azeitpunkt waren sie schon aber kurz- mein langes Haar habe ich direkt nach der Diagnose abschneiden lassen, um mich an den Anblick zu gewöhnen ( hatte nie kurze Haare gehabt).
Das Haar fiel aber nur an bestimmten Flächen aus, ich sah wie ein Mönch aus, mit einem Haarkranz ;-) den ich auch noch vor der zweiten Chemo habe abrasieren lassen.
Das Problem mit den pieksenden Stoppeln habe ich nur zwei Tage gehabt: am dritten habe ich meine Kaltwachstreifen schön auf die Stellen geklebt und gezogen ;-)
Leute, war das eine Erleichterung :-))
Bereits nach der 7 Chemo zeigte sich das Haar wieder. Heute, auf den Tag genau 4 Monate nach der letzten, benutze ich Shampoo und Haargeel, um das kurze Haar in Form zu bringen- es ist sehr weich und steht ab wie Schäfchenlocken. Ich habe es sogar mit einem Schaum getönt, diese Strassenköterfarbe der neuen Haare konnte ich bei aller Abneigung gegen Gifte doch nicht ertragen ;-) Wüsste ich nicht, dass es nicht mein normaler Bild im Spiegel ist, könnte man meinen, ich habe einfach sehr kurzes dünnes Haar ( wie soviele "gesunde" Frauen.
Ich wünsche Dir Maxi viel Kraft für die kommende Zeit. Es ist nicht einfach mit der Chemo vor OP, das weiß ich, habe dasselbe durchgemacht.
Lasse Dir unbedingt EMEND verschreiben!!! die EC-Kombi kann eklig werden.
LG.
Megi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich bin ganz neu!
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 16:45 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
maxibaxi hat geschrieben:
Vielen Dank für eure Antworten.Es ist ja wirklich alles Neuland und man weiß gar nicht wie man was richtig macht.Soll wohl nächste Woche mit Chemo losgehen.Soll ich mir shon ein Tuch und Mütze bestellen?Oder ist das zu voreilig?
:?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker