BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS COMMUNITY/MAMMAKAZINOM FORUM/BRUSTDRÜSEN FORUM/TUMOR DER BRUSTDRÜSE FORUM/KREBSERKRANKUNGS FORUM/BRUST-KREBS FORUM/BRUST KREBS BOARD/KREBS KURMODELL FORUM/BRUSTKREBS KUR FORUM/RECESSUS AXILLARIS FORUM/MAMMATUMOR BRACHYTHERAPIE

BRUSTKREBS COMMUNITY(Information und Austausch insbesonders für Mütter mit Kindern, Kurmodell "Gemeinsam gesund werden" in Grömitz) BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS BOARD/METASTASEN FORUM/KREBS FORUM/BRUST TUMOR FORUM/TNM FORUM/EPIDEMIOLOGIE FORUM
Aktuelle Zeit: 27. Jun 2017, 15:04

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: ich bin wieder da
BeitragVerfasst: 22. Apr 2012, 21:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 206
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: weiblich
so liebe Busenfreundinnen,

ich bin ja nun 1 Woche wieder zu hause.
Dienstag früh bin ich rein, bekam ein tolles Zimmer und fuhr zur anderen Klinik und bekam dieses Radioaktive Material (hat nicht weh getan)
um 10 Uhr war ich wieder im Brustzentrum und mir wurde gesagt 10:30 Uhr geht es los. Ich also in das Designer-Nachthemd und in die sexy Strümpfe. dann Tablette genommen. Bekam nichts mehr mit, wurde nur 1 x wach, als jemand versuchte in die Hand eine Kanüle zu legen, was nicht klappte und es wurde die Armvene genommen.
Plötzlich war ich wach, lag im Zimmer und alles war vorbei. Gegen abend mußte ich erst einmal zum WC flitzen, mein getrunkenes Wasser wollte raus.
Laufend kam jemand und wollte wissen wie es mir geht und Blutdruck wurde gemssen und nach der Brust gesehen.
Am nächsten morgen gab es leckeres Frühstück und die Ärztin kam.
Donnerstag sagte man mir, daß 4 Lypmphknoten entfernt wurden und, daß sie FREI waren, Hurra, total sauber und Donnerstag abend sagte sie mir, daß alles
und restlos entfernt wurde........
Freitag früh kam noch ein anderer Arzt und der sagte, evtl- kommen Sie an einer Chemo vorbei. Boaahh, wurde mir übel.
Gestern, Donnerstag war ich zum Gespräch nach der Tumorkonferenz ---- es wird jetzt ein Test gemacht : ENDO-PREDICT, das dauert ca. 8-10 Tage und am 3.5. kommt das nächste Gespräch und durch den Test wird festgelegt, ob eine Chemo sein muß oder nicht, also eine Entscheidungsfindung. -überl wurde mir und ich bekam einen leichten Anfall
Ich habe jetzt einen tollen neuen Frauenarzt, er ist auch mit in der Tumorkonferenz und hat sich auf Krebspatientinnen spezialisiert, zu ihm gehe ich am Montag um 10 Uhr und er wird mir erlären müssen, (Ärztin war etwas überfragt, besser gesagt ich wollte nichts mehr hören) warum evtl. eine Chemo sein muß / oder wozu noch eine Chemo nötig ist, wenn doch alles entfernt wurde und die Lymphknoten sauber waren !!!!

liebe Grüße Ruth

_________________
Liebe Grüße .... Ruth


Ich habe Brustkrebs, aber ich gebe die Hoffnung niemals auf, und eines Tages werde ich sagen : ich bin Krebsfrei

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich bin wieder da
BeitragVerfasst: 22. Apr 2012, 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 206
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: weiblich
.. jetzt habe ich sooooviel geschrieben, daß ich Neu anfangen muß.
Habe überhaupt keine Probleme mit dem linken Arm nach der Lymphknoten-Entnahme, keine Einschränkungen. 2 BH`s habe ich mir auch schon aus dem Sanitätshaus geholt, meine Krankenversicherung zahlt sie.
Ich muß aber sagen, daß ich seit gestern eine (sorry) Scheiß Angst habe und öfters heule, schlagartig ohne Vorwarnung. Vorhin auch, ich sitze so da, heule los und sage, ich bin noch zu jung zum sterben. Ich habe gedacht mein Mann fällt ins Koma, er war total fertig nach meinem Depressionsausbruch ..... und er fragte wie ich darauf käme ? Die Ärztin hatte mir gesagt, normal würde es Bestrahlung und Hormone geben und nur zur Sicherheit würde dieser Endo-predict Test gemacht werden um ausschließen zu können, daß ich in den nächsten 10 Jahren nicht wieder einen Untermieter bekomme. Aber das wollte ich so überhaupt nicht hören, denn die OP war super verlaufen, Untermieter raus, Lymhies Frei und nun bin ich GESUND und jetzt so etwas.

Ach meine Lieben, entschuldigt dieses lange Geschreibe, aber ich mußte alles los werden und nun höre ich aber auf.

Ich drücke Euch, und es wäre toll, wenn mal wieder Jemand etwas schreiben würde

lG Ruth

_________________
Liebe Grüße .... Ruth


Ich habe Brustkrebs, aber ich gebe die Hoffnung niemals auf, und eines Tages werde ich sagen : ich bin Krebsfrei

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich bin wieder da
BeitragVerfasst: 23. Apr 2012, 10:03 
Offline

Registriert: 03.2012
Beiträge: 117
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Ruth,
schön von Dir zu hören!
Ich finde das alles hört sich doch gut an. Ähnlich wie bei mir. Hatte auch nichts befallen,und der Tumor konnte im gesunden entfernt werden. Bekomme ja nun bald meine Bestrahlung(das dauert alles echt lange bis es endlich anfängt) und nehme dann im Anschluß daran Tamoxifen. Die Ärzte werden die richtige Therapie für Dich finden, und ich wünsvhe Dir so sehr das es so wird wie bei mir. Wie gesagt Du hast die bestmögliche "Ausgangssituation".

Herzliche Grüße

Elli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich bin wieder da
BeitragVerfasst: 23. Apr 2012, 18:43 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 168
Wohnort: Wetzlar/Hessen
Geschlecht: weiblich
Hallo Ruth!

es ist doch total verständlich, dass du nervlich total fertig bist. Wahrscheinlich kommen bei dir im Nachhinein die ganzen Ängste hoch, die du vorher schön unterdrückt hast. Man will ja immer stark sein, oder? Und diese Krankenhausatmosphäre ist auch irgendwie bedrückend. Da muss das alles mal raus.

Ich denke, dass du dir keine Gedanken machen musst, wieso dieser Test bei dir gemacht wird. Die Ärzte wollen einfach immer auf Nummer sicher gehen, und genau wissen, welche Therapie für dich sinnvoll wäre. Deine Prognose ist doch super: Hormonabhängiger Tumor und LK frei, besser geht`s fast nicht! Aber diese Angst vor dem Sterben haben wir alle, egal wie die Prognose ist. Laß`sie zu, weine ruhig, schlucke deine Angst bloß nicht runter! Vielleicht möchtest du ja auch mal mit einer Psychoonkologin sprechen. Das kann richtig wohltuend sein. Ansonsten sind wir natürlich immer gern für dich da! :lol:

Liebe Grüsse


Anja

_________________
Von Engelflügeln getragen, wandere ich durch den Tag. Von Engelflügeln getragen, frage ich um Rat. Von Engelflügeln getragen, frage ich:"Mach`ich es richtig?" Mein Engel antwortet: "Hör`auf dein Herz, das ist wichtig!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich bin wieder da
BeitragVerfasst: 23. Apr 2012, 21:22 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 209
Wohnort: Südlohn
Geschlecht: weiblich
Hallo Ruth,
Mensch, dass hört sich doch alles ganz gut an, suuuppppeeerrr. Klar, dass du jetzt eine depressive Phase hast, alles fällt erstmal von einem ab, vorher hat man immer versucht stark zu sein, aber lass es zu! Es tut manchmal richtig gut zu weinen!!
Ich habe morgen meinen 3 Monats-Check, habe auch schon einen Sch... in der Hose ;) , aber alles wird gut!
LG
Anja


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker