BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS COMMUNITY/MAMMAKAZINOM FORUM/BRUSTDRÜSEN FORUM/TUMOR DER BRUSTDRÜSE FORUM/KREBSERKRANKUNGS FORUM/BRUST-KREBS FORUM/BRUST KREBS BOARD/KREBS KURMODELL FORUM/BRUSTKREBS KUR FORUM/RECESSUS AXILLARIS FORUM/MAMMATUMOR BRACHYTHERAPIE

BRUSTKREBS COMMUNITY(Information und Austausch insbesonders für Mütter mit Kindern, Kurmodell "Gemeinsam gesund werden" in Grömitz) BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS BOARD/METASTASEN FORUM/KREBS FORUM/BRUST TUMOR FORUM/TNM FORUM/EPIDEMIOLOGIE FORUM
Aktuelle Zeit: 25. Nov 2017, 07:47

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Leider hat es mich auch erwischt und habe grosse Angst
BeitragVerfasst: 5. Mär 2012, 16:43 
Offline

Registriert: 03.2012
Beiträge: 52
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo an alle,

ich stell mich einfach mal vor, mein Name ist Bianca bin 38 Jahre und leider bekam ich nun auch die Diagnose bösartiger Tumor. Ich bin so ziemlich am Ende und weiss gar nicht mit dieser Situation umzugehen. Ich bin alleinerziehend und habe solche Angst. Am Freitag hatte ich die Biopsie. Nun sollte heute das Telefon klingeln, tat es aber nicht. Gut, also wieder warten. Aber wie geht es weiter??? Was sage ich meinen Kindern? Vielleicht mag sich ja jemand mit mir austauschen, ich dreh sonst hier durch.....


ganz liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leider hat es mich auch erwischt und habe grosse Angst
BeitragVerfasst: 5. Mär 2012, 17:34 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Hallo Bianca,
willkommen hier.
Du hast recht, wenn du denkst, dass du fast durchdrehst. Ich kann das gut verstehen. Bei mir und bei jeder betroffenen Frau ist es so.
Es ist ein Einschnitt, mit dem man nie gerechnet hat und der einem den Boden unter den Füssen wegzieht.

Wie alt sind deine Kinder denn?

Ich kann dir gerne ausführlich berichten, wie ich es meinen Kinder erklärt habe. Kein Patentrezept, aber vielleicht ein bisschen Hilfe für dich.
Melde dich doch, damit wir gemeinsam einen Weg für DICH und deine Kinder finden.

Liebe Grüße
Claudia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leider hat es mich auch erwischt und habe grosse Angst
BeitragVerfasst: 5. Mär 2012, 17:38 
Offline

Registriert: 03.2012
Beiträge: 5
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Bianca,

ich kann sehr gut nachempfinden das Du Angst hast ,bei mir wurde vor 5 Wochen die Diagnose gestellt und mir ging es nicht anders.
Versuche trotz allem das Du Dich einwenig ablenken kannst ,wenn Du am Freitag die Biopsie hattest ,könnte es möglich sein das Du morgen Bescheid bekommst, übers Wochenende arbeitet glaube ich keiner in der Pathologie, bei mir war es auch Freitags und Dienstag habe ich dann den Befund erhalten.
Wie es dann weiter gehen wird werden die Ärzte ausführlich mit Dir besprechen je nach Befund ,
liebe Bianca , es gibt heute enorm viele gute Behandlungsmöglichkeiten und Brustkrebs ist gut heilbar mittlerweile , versuche Deine Gedanken einwenig in die positive Richtung zu lenken ,das es nicht einfach ist weiss ich sehr gut ,aber es gibt etwas Kraft.
Wie alt sind denn Deine Kinder ?
Melde Dich ,ich werde später nochmals hier reinschauen ......
bis dahin fühle Dich in den Arm genommen
Liebe Grüße von Hummel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leider hat es mich auch erwischt und habe grosse Angst
BeitragVerfasst: 5. Mär 2012, 17:40 
Offline

Registriert: 01.2012
Beiträge: 76
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Bianca,
bei mir jährte sich gestern zum zweiten Mal der Tag meiner ersten Chemo. Und auch wenn heute alles OK ist, denke ich auch manchmal, dass ich durchdrehe. Es sind aber nur kurze Augenblicke, wie Erinnerungen der Angst, die ich am Anfang auch hatte.
Für heute kann ich Dir nur damit Mut machen, dass bösartige Tumore auch unterschiedlich sind: wie eine lahme Ente oder schneller Ferrari, "giftig" wie Seifenwasser oder Zyankali...
Da Du jetzt eh nichts ändern kannst, kannst Du nur hoffen, dass es die leichtere Version ist. Diese Zuversicht und positives Denken sind das Einzige, dass Dir Kraft geben kann in der nächsten Zeit, bis alles wirklich klar ist. Dadurch wird es vielleicht einfacher, mit den Kindern zu sprechen, denn sie brauchen auf jeden Fall die Zuversicht in Deinen Augen, sonst Glauben sie Dir nicht- sie erkennen es, wenn Du verzweifelt wirst.
Also- auch wenn sich das total blöd anhört- warte ab und sei zuversichtlich, dass es nicht so schlimm wird! Zu 80% ist das Ding heilbar-warum solltest Du das nicht sein???
Wenn Du sprechen möchtest, schick mir per PN Deine Tel. Nr. Ich weiß, wie alleine und hilflos man sich am Anfang fühlt. Ich habe zwar einen sehr lieben Mann, der hat aber die Krankheit so verdrängt, dass er am Anfang so Tat, als hätte ich bloß eine Lungenentzündung. Ich hatte aber einen Krebs der Sorte Ferrari und Zyankali ...
Und es ist zwei Jahre her!!!!!
Halte durch!!!!
LG
Megi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leider hat es mich auch erwischt und habe grosse Angst
BeitragVerfasst: 5. Mär 2012, 18:10 
Offline

Registriert: 03.2012
Beiträge: 52
Geschlecht: nicht angegeben
vielen Dank für Eure lieben Worte....meine Kinder sind 21,19,12 und 7. Die grossen , ja sind ja schon gross und wissen auch soweit Bescheid, aber was ist mit meinen kleinen ?? Sie fragen mich ständig was los ist, ich versuche stark zu sein, und einfach meinen Ablauf wie bisher zu machen. Aber dann kommen diese fiesen Gedanken, wie zB. na vielleicht ist ja dein ganzer Körper schon voll, oder Lungenkrebs usw........ ich hab grosses schlechtes Gewissen und ich glaub ich bin selbst Schuld , denn ich bin Raucherin...leider.....
Wenn ich morgen den Anruf und somit die Biopsie Ergebnisee bekomme, wie schnell geht dann alles ??? Wie sind Eure Erfahrungen? Wird die OP dann noch diese Woche sein, oder dauert das alles auch noch wieder? Ich sitze hier mit den ganzen Broschüren die ich vom Arzt bekommen habe, und lese und lese, aber da steht so viel, was ich gar nicht wissen will...... ich danke euch dass ihr mir zuhört, es tut gut zu wissen, ich bin wirklich nicht alleine....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leider hat es mich auch erwischt und habe grosse Angst
BeitragVerfasst: 5. Mär 2012, 19:10 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
okay.. also ich habe damals bewusst das Wort "Krebs" in beisein der Kinder vermieden. Und im Nachhinein war es bei uns gut so.
Ich möchte es mal erklären:
Wie oft hört man in Bus, Bahn oder auch bei Nachbarn "Her/Frau Sowieso ist gestorben, an Krebs". Selbst bei Nachfragen Alter, Art des Krebses bleibt immer nur dieses böse Wort im Kopf "KREBS"

Ich habe immer gesagt, dass ich "böse Zellen" im Körper habe. Und die machen mich krank. Die Chemo hilft, dann die bösen Zellen zu vernichten. Mein Sohn war damals 7 und "Star Wars" Fan. Also haben wir uns oft ausgemalt, wie die Mächte des Guten gegen die bösen Zellen kämpfen. Laserschwerter in meinem Körper.. keine nette Vorstellung, aber für den Kinderkopf und für die Kinderphantasie ein Bild, das Sinn macht.

Erst über ein Jahr später.. nach der Kur in Grömitz hat mein Sohn gefragt:"Mama, hattest du wirklich Krebs? Aber daran stirbt man doch" -- ich war und BIN das lebende Beispiel dafür, dass man nicht stirbt.

Ich habe meine Kinder NIE angelogen... egal wie es mir ging... ich habe manchmal eben nur Kindgerechte Worte gefunden;).

So, das als erste Info für dich zu den Kindern... weiters kommt, wenn ich meine Bande im Bett habe

PS.. bei mir ist die Diagnose fast genau 5 Jahre her... also KOPF hoch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leider hat es mich auch erwischt und habe grosse Angst
BeitragVerfasst: 5. Mär 2012, 19:22 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 168
Wohnort: Wetzlar/Hessen
Geschlecht: weiblich
Hallo Bianca!

Als erstes möchte ich dir sagen, dass du dir nicht die Schuld für deine Erkrankung geben darfst, denn BK kommt definitiv nicht vom Rauchen (ich bin Nichtraucherin und hatte es auch). Und wenn wirklich etwas in der Lunge wäre, hätte auch das nix mit dem Rauchen zu tun. Es wäre natürlich trotzdem toll, wenn du irgendwann zu den Nichtrauchern zählen würdest! ;)

Meine Tochter war bei meiner Diagnose 5 Jahre alt. Am Anfang dachte ich, sie kriegt das eh nicht so mit, und ich versuchte "Gute Miene zum bösen Spiel" zu machen. Doch sie hatte mich sehr schnell durchschaut, merkte, dass ich traurig und verzweifelt bin. Und das verunsicherte sie so sehr, dass ich beschloss, sie kindgerecht aufzuklären. Ich sprach über BK, nannte ihn auch beim Namen, erklärte ihr, dass ich mich von der Medizin müde fühle, diese mir aber hilft. Und auch, dass die Ärzte mir alle helfen, und dass ich alles dafür tun werde, um wieder gesund zu werden. Ich habe sie auch zum Perücke-Aussuchen mitgenommen. Dadurch fühlte sie sich integriert, konnte mir helfen, und der kommende Haarverlust wurde ihr dadurch bewusster. Sie akzeptierte meine neue "Frisur" dann viel besser. Ich trug die Perücke allerdings kaum, und sie hatte auch mit den Tüchern und Glatze kein Problem. Ich kann dir also nur empfehlen, vor allem die Kleine mit einzubeziehen. Dann ist sie auch gestärkt, wenn mal blöde Sprüche von Klassenkameraden o.ä. kommen.

Wann deine OP sein wird, ist unterschiedlich. Manchmal kommt auch erst die Chemo und dann die OP. Sollte die OP zuerst kommen, wird es sicher nicht mehr lange dauern. Ich hatte damals Donnerstag Stanze, Montag Ergebnis und Freitag OP, zwischendurch noch CT und Szintigramm. Das ging alles so rasend schnell, ich hatte gar keine Zeit das alles zu kapieren. Es war wie ein schlechter Film. Plötzlich war das alte Leben weg! Wir alle hier haben das durch, und wissen, wie du dich gerade fühlst. Aber wenn der erste Schock vorbei ist, wirst du sehen, dass alles nicht so schlimm ist. Solltest du eine Chemo bekommen, gibt es viele gute Sachen, die die Nebenwirkungen mildern. Und wie die anderen Mädels schon sagten: Bei BK gibt es so gute Heilungschancen, du wirst sehen- alles wird gut!

Ich drück`dir die Daumen,

liebe Grüsse

Anja

_________________
Von Engelflügeln getragen, wandere ich durch den Tag. Von Engelflügeln getragen, frage ich um Rat. Von Engelflügeln getragen, frage ich:"Mach`ich es richtig?" Mein Engel antwortet: "Hör`auf dein Herz, das ist wichtig!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leider hat es mich auch erwischt und habe grosse Angst
BeitragVerfasst: 6. Mär 2012, 06:48 
Offline

Registriert: 03.2012
Beiträge: 52
Geschlecht: nicht angegeben
Guten morgen Ihr Lieben,


vielen Dank für die wirklich lieben antworten. Es hilft mir sehr zu wissen dass mir jemand zuhört. Mein Freund sieht das ganze als nicht so schlimm an, und ich soll einfach positiv denken und nun endlich mal aufwachen und verstehen was das Rauchen anrichtet. ( Er ist Nichtraucher)
Ich möchte auch aufhören, aber ich sitze hier, und wieder warten...... und ich bin stark abhängig, so einfach ist das nicht, aber jetzt MUSS ich. Liebe Claudia, Deine Idee mit den bösen Zellen im Körper usw find ich eine gute Idee es so den Kindern zu erklären. Meine Kleine hat nur leider gestern eine Broschüre über Brustkrebs gefunden. Ich habe offen mit ihr gesprochen und auch gleich gesagt, dass man daran heutzutage nicht mehr stirbt. Das die Ärzte alles tun werden, damit die bösen Sachen raus kommen. Ich hoffe sie versteht es.
Tja nun ist wieder eine endlose Nacht vorbei, wieder der gleiche Alptraum , ich werde in 6 Monaten sterben..... allein deshalb möchte ich dass nun alles ganz schnell geht. Ich hoffe dass Telefon klingelt schnell und die klinik ist dran. Hört sich blöd an, aber ich habe angefangen zu beten, ich will und muss damit klar kommen, jetzt ist nur noch meine grosse Hoffnung dass ich keine Metastasen habe, und um Gottes Willen nichts in der Lunge. Denn ich habe so viel im Netz gelesen dass man an Lungenkrebs definitiv stirbt. Plötzlich habe ich auch Schmerzen in der linken Brustkorbseite. Ich glaub meine Psyche spielt verrückt..... Ich war immer so stark ,und nun????? Danke dass ihr da seid.
Ich wünsche Euch allen natürlich auch alles erdenklich gute, und dass wir ALLE wieder gesund werden.

Liebe Grüße
Bianca


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leider hat es mich auch erwischt und habe grosse Angst
BeitragVerfasst: 6. Mär 2012, 07:36 
Offline

Registriert: 03.2012
Beiträge: 52
Geschlecht: nicht angegeben
Ich schon wieder,

soeben rief die Ärztin da, ja nun hab ich das was wir alles befürchtet haben, schwarz auf weiss, es ist ein bösärtiger Tumor, sie sagte mittelschnell wachsend.(was immer das auch heisst) nun werd ich gleich zu meiner Frauenärztin, wo ich hoffentlich gleich dran komme, und hoffen dass alles schnell weiter geht. Ich hab solche Angst....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leider hat es mich auch erwischt und habe grosse Angst
BeitragVerfasst: 6. Mär 2012, 10:51 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 209
Wohnort: Südlohn
Geschlecht: weiblich
Hallo Bianca,
nichts ist schlimmer als die Ungewissheit!Du wirst jetzt einige Untersuchungen bekommen und dann wirst du wissen, wogegen du den Kampf aufnimmst.
Wir alle haben diese Ängste durchgestanden und wissen, wie du dich jetzt fühlst. Die Heilungschancen sind unheimlich hoch!
Ich bin jetzt nach fast 5 Jahre immer noch gesund, obwohl ich einen agressiven, schnellwachsenden Tumor hatte und auch einige Lymphknoten befallen waren.
Die Zeit ging unheimlich schnell vorbei und viele Sachen habe ich mittlerweile verdrängt.
Die Zeit war auch nicht so schlimm, wie ich es mir vorgestellt hatte. Meine Tochter war damals 5 Jahre alt und hat auch alles gut verpackt.
So doof, wie es sich jetzt anhört, aber viele Sachen haben sich durch die Erkrankung zum positiven gewendet!
Du schaffst das!!!! Ich drück ganz fest die Daumen!!
Liebe Grüße
Anja


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker