BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS COMMUNITY/MAMMAKAZINOM FORUM/BRUSTDRÜSEN FORUM/TUMOR DER BRUSTDRÜSE FORUM/KREBSERKRANKUNGS FORUM/BRUST-KREBS FORUM/BRUST KREBS BOARD/KREBS KURMODELL FORUM/BRUSTKREBS KUR FORUM/RECESSUS AXILLARIS FORUM/MAMMATUMOR BRACHYTHERAPIE

BRUSTKREBS COMMUNITY(Information und Austausch insbesonders für Mütter mit Kindern, Kurmodell "Gemeinsam gesund werden" in Grömitz) BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS BOARD/METASTASEN FORUM/KREBS FORUM/BRUST TUMOR FORUM/TNM FORUM/EPIDEMIOLOGIE FORUM
Aktuelle Zeit: 23. Nov 2017, 20:25

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: neu hier und große Angst
BeitragVerfasst: 3. Sep 2014, 21:55 
Offline

Registriert: 09.2014
Beiträge: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Ein herzliches Hallo an alle :)
Ich bin neu hier, ich habe nun seit ca vier Wochen die Diagnose inflammatorisches Mammakarzinom mit zwei befallenen Lymphknoten.
Ich wohne mit meinem Mann unseren 2 katzen und meinem Hund in der nähe von München. Ich bin 22 Jahre alt und Ich fühle mich so als ob meine gesamte Welt wieder über mir einbrechen würde Ich habe eine wahnsinnige Angst
trotzdem versuche ich mir von außen nichts anmerken zu lassen und für meinen Mann stark zu sein.


Er selbst merkt es wie sehr mich das alles fertig macht aber ich möchte einfach nicht das er sich noch mehr Sorgen macht er musste schon so viel mi mir durchmachen. Da ich eine sehr schwere Kindheit hatte und aufgrund dessen starke Depressionen und Magersucht hatte musste er schon sehr viel durchstehen dazu kommen noch die vielen Krankenhaus Aufenthalte aufgrund meines Rheumas und nun das .
Angefangen mit der Veränderung der rechten Brust hat es vor circa zwei Jahren, da begann sich die rechte brustwarze weiß zu verfärben und um die brustwarze herum zu entzünden. Nachdem ich bei vielen Ärzten war hieß es immer nur ekzem oder stress symptomatik die brustwarze an sich veranderte sich jedoch nicht mehr und es begann sich uber die gesamte brust auszubreiten die ganze brust wurde unansehnlich und sah aus wie eine cellulite haut ich schämte mich so sehr das ich mich dann auch nicht mehr zum Arzt traute außerdem dachte ich natürlich damals nicht an brustkrebs war ja damals gerade mal 20 . Nachdem mich mein Mann dann gezwungen hatte zum arzt zu gehen war es ein Gang zum nächsten ich wurde vom Hausarzt zum Gyn dann zur derma dann ins brustzentrum dann wieder derma mit Verdacht auf morbus Paget geschickt bis dann endlich eine stanzbiopsie gemacht wurde wo ich dazu sagen muss das schon mal eine genommen wurde im August letzten Jahres jefoch nur im entzündeten Bereich und es nie auf krebszellen sondern auf Veränderungen bezüglich meiner Autoimmunerkrankung untersucht wurde. Dann stand das Ergebnis fest der Arzt genauso schockiert wie ich da er sich über die verlaufsform und das frühe eintreten da ich ja jetzt erst 22 bin verwundert ist
Da der Tumor im Moment zu groß für eine op ist habe ich mit dem ersten zyklus Xeloda begonnen ich weiß nicht ob das hier vielleicht jemand kennt das ist eine Form der Tabletten chemo die ziemlich neu ist da ich auch noch viele andere mefis nehmen muss müssen wir sehr auf die wahl der chemo achten zusätzlich nehme ich nich mtx das das xelida unterstützt und gleichzeitig für mein rheuma ist
Ich habe ebenfalls so angst aufgrund der Tabletten wieder stark abzunehmen und wieder in den Teufelskreis der magersucht zu fallen da ich eh nicht vuel abzunehmen hab hab ich so eine angst schnell wieder in den gefährlichen Bereich zu kommen
Ich bin momentan so verzweifelt und weiß nicht weiter ich möchte endlich mal leben und nicht von einer Krankheit indie nächste rutschen
Und ich weiß einfach nicht was besser ist die starke zu spielen oder der angst hingeben
Sorry :( gleich so viel am Anfang aber meine Gedanken sind zurzeit am Rasen wieso ich wie gehts weiter....
Liebe Grüße
Annie .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neu hier und große Angst
BeitragVerfasst: 5. Sep 2014, 14:44 
Offline

Registriert: 03.2012
Beiträge: 117
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Annie,
erst mal schön das Du hier im Forum bist.
Hast schon soviel mitgemacht, bin mir aber ganz sicher das Du auch das schaffen wirst.
War jetzt schon etwas länger nicht mehr im Forum, bei mir ist es jetzt schon über 2 Jahre her, und manchmal möchte man dann einfach mal nichts hören und sehen. Denke das geht anderen hier auch so. Trotzdem denkt man immer dran auch wenn man es oft wegschiebt. Deine Geschichte bewegt mich sehr und ich wünsche Dir ganz viel Kraft!
Freue mich wenn Du hier weiter schreibst wie es bei Dir weitergeht.

Bis bald,
ganz liebe Grüsse an Dich,


Elli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neu hier und große Angst
BeitragVerfasst: 5. Sep 2014, 22:19 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 168
Wohnort: Wetzlar/Hessen
Geschlecht: weiblich
Liebe Annie,

du hast ja wirklich schon einiges hinter dir. Das tut mir sehr leid. Ich denke, wenn ein paar Wochen verstrichen sind, wirst du mit der Situation besser umgehen können, und die Angst wird weniger werden. Am Anfang stürzen so viele Dinge auf einen ein, dass man keinen klaren Gedanken fassen kann. Aber du scheinst eine Kämpferin zu sein, hast dich ja schon aus vielen schwierigen Lagen gerettet. Dann wirst du auch das schaffen!

Bei mir ist es nun über 4 Jahre her, und es geht mir gut. Verliere die Hoffnung nicht. Als ich damals in Mutter-Kind-Kur war, habe ich viele Frauen unter 30 Jahren kennen gelernt, die auch BK hatten. Vielleicht wirst du ein paar Frauen in deinem Alter kennen lernen, oder gern hier mit uns in Kontakt bleiben. Dann fühlst du dich nicht mehr so allein, der Austausch mit anderen Betroffenen hat mir damals echt geholfen.

Liebe Grüsse

Anja

_________________
Von Engelflügeln getragen, wandere ich durch den Tag. Von Engelflügeln getragen, frage ich um Rat. Von Engelflügeln getragen, frage ich:"Mach`ich es richtig?" Mein Engel antwortet: "Hör`auf dein Herz, das ist wichtig!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neu hier und große Angst
BeitragVerfasst: 7. Sep 2014, 12:04 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 209
Wohnort: Südlohn
Geschlecht: weiblich
Hallo Annie,
herzlich Willkommen, auch wenn es unter so sch... Umständen ist! Ich bin damals mit 31 Jahren erkrankt, leider ist es das Los der jungen Frauen, dass die Zellteilung viel schneller ist, und dadurch der Tumor so schnell wächst. Bei mir ist es jetzt 7 Jahre her, und mir geht es gut, auch wenn damals nicht viele damit gerechnet haben!
Der Kopf qualmt, und alles läuft ab wie im Film. Aber du wirst sehen, sobald man die Therapie und die Zerstörung dieses Mistvieh in Angriff genommen hat, wird es immer besser! Auch wenn auch immer noch Jahre danach die Gedanken kreisen und die Angst bleibt.
Du schaffst das!!!!
Liebe Grüße
Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neu hier und große Angst
BeitragVerfasst: 10. Sep 2014, 18:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 206
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: weiblich
Liebe Annie,

sei hier im Forum begrüßt

_________________
Liebe Grüße .... Ruth


Ich habe Brustkrebs, aber ich gebe die Hoffnung niemals auf, und eines Tages werde ich sagen : ich bin Krebsfrei

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker