BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS COMMUNITY/MAMMAKAZINOM FORUM/BRUSTDRÜSEN FORUM/TUMOR DER BRUSTDRÜSE FORUM/KREBSERKRANKUNGS FORUM/BRUST-KREBS FORUM/BRUST KREBS BOARD/KREBS KURMODELL FORUM/BRUSTKREBS KUR FORUM/RECESSUS AXILLARIS FORUM/MAMMATUMOR BRACHYTHERAPIE

BRUSTKREBS COMMUNITY(Information und Austausch insbesonders für Mütter mit Kindern, Kurmodell "Gemeinsam gesund werden" in Grömitz) BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS BOARD/METASTASEN FORUM/KREBS FORUM/BRUST TUMOR FORUM/TNM FORUM/EPIDEMIOLOGIE FORUM
Aktuelle Zeit: 23. Jun 2017, 02:34

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: 1. Chemo!!
BeitragVerfasst: 28. Dez 2011, 13:56 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Anja hat geschrieben:
Hallo Jo,
hab dem Administrator schon geschrieben wegen dem " Buchstabensalat", das nervt total, hab aber noch nichts gehört?!
Ich habe über 2 Jahre Bisphosphonate bekommen. Ich musste 1mal am Tag eine Tablette schlucken, von Nebenwirkungen habe ich eigentlich überhaupt nichts bemerkt, vom Kopf her war ich einfach nur froh, etwas gegen z.B. Knochenmetastasen machen zu können.
Lieben Gruß
Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1. Chemo!!
BeitragVerfasst: 28. Dez 2011, 13:57 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
josch hat geschrieben:
Hab auch schon an den Admi gemailt-auch ohne Antwort.
Kommen die an irgendwelche Daten von uns ran?Was wollen die denn mit dem Mist erreichen??

Ja, Bisphosphonate. Bin mal gespannt-hab noch keinen Termin beim Onko zum Besprechen. Muß man da vorher noch mal durch ein Knochenzinti??Oh, man, da sind es grad mal 3 Monate seit der Chemo und ich hab nen tierischen Sch.... das da wieder was wäre.Hoffe das legt sich ein bisschen mit der Zeit!
Stimmt es, das die Krankenkasse dieses Mittel nur dann bezahlt, wenn schon Metas da sind?
Und wie lange nimmt man das eigentlich?Ich habe gelesen, das man das ständig weiternehmen sollte und auch, das es vll sogar vor anderen Metas schützen kann. Das wäre ja gigantisch ;)

LG,Jo!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1. Chemo!!
BeitragVerfasst: 28. Dez 2011, 13:57 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Anja hat geschrieben:
Ich habe die Bisphosphonate im Rahmen einer Studie bekommen. Man wird ausgelost, entweder man bekommt das Präparat, oder eben nicht. Ich hatte keine Metastasen, "nur" die Lymphknoten befallen. Ich habe die Tabletten über 1 oder2 Jahre (bin mir nicht mehr ganz sicher, aber google mal Gain-Studie) bekommen, und es ist erwiesen worden, dass eine längere Dauer nichts bringt. Ich weiss aber auch von Frauen, die das Präparat über eine Infusion, ich glaube jedes halbe Jahr, bekommen haben.
Bisphosphonate sollen gegen Knochenmetastasen vorbeugen, deshalb habe ich sie gerne genommen. Mein Präparat hiess Ibandronat.
Drück dir für das Knochenszinti die Daumen! Wird schon!!
Liebe Grüße
Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1. Chemo!!
BeitragVerfasst: 28. Dez 2011, 13:58 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
josch hat geschrieben:
Hallö!!
Sorge mal für einen Beitrag ohne Buchstabensalat!! ;)

Mir geht´s eigentlich gut-hab die Zähne checken lassen und mach mir einen Termin für die Bisph.-infu im Januar-muß dieses Jahr nicht mehr sein!
Mir ist nur öfter mal schwummrig, hab Kopfschmerzen oder bin müde-hoffe, das sind nur Nachwehen der Chemo oder sogar von der Kopfverletzung!!Wenn ich nicht weiter drüber nachdenke, geht´s ganz gut!
Wollte das ja eigentlich sein lassen, aber ich habe doch weiter "recherchiert" weil ich irgendwie nicht glauben kann, das der tnBK (triple neg.) so unerforscht ist. Und es gibt tatsächlich Subtypen darunter, die zusammenfassend als tn bezeichnet werden. Dabei gibt es Zusammenhänge der BRCAMutationen,KI67, usw.
Hat jemand von euch schon etwas darüber gehört, bzw. haben diejenigen, die den Gentest schon hinter sich haben dort eine entsprechende Beratung erhalten, oder wird man einfach mit seinem Ergebnis nach Hause geschickt?
Würd mich interessieren, da ich Anfang Januar auch zum Test gehe!
LG;Jo!


EDIT: Dieser Beitrag wurde von Josch am 20.12.11 im alten Forum verfasst


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1. Chemo!!
BeitragVerfasst: 18. Jan 2012, 18:55 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 6
Geschlecht: nicht angegeben
boah....hatte am Montag meine 1. Zometa......Knochenschmerzen und grippeähnliche Symptome....jaja, schlimmer als Neulasta kann das ja nicht sein...-dachte ich.
JETZT weiß ich, das ich noch nie eine Grippe hatte!!
Gestern ging gar nix, ich hatte sogar Augenschmerzen-Gott sei Dank, soll das nur bei der ersten passieren!!Und ich weiß ja, wofür ich das mache!!
Wenigstens mußte ich mal nicht an Freitag denken!!!Denn-nachdem ich ja so schlau sein wollte-da habe ich mir einen Termin für´s Lungeröntgen geben lassen!!
Ich hab manchmal ein Ziehen vom Brustbein her nach außen,die Rippen tun bisschen weh wenn man draufdrückt und manchmal beim Joggen auch ein bisschen Druckgefühl unterm Brustbein.Ob das von der Bestrahlung kommen kann??Hoffe ich jedenfalls.Oder eher von einer Erkältung?Hatte über Weihnachten eine Mandelentzündung und Penicillin bekommen-allerdings ist ein Lymphknoten noch etwas geschwollen!!Mensch, ich warte auf den Tag wo mir bei sowas der erste plausible Gedanke in den Sinn kommt und nicht gleich:K.....!!!
Habt ihr Probleme mit dem Immunsystem nach der Chemo?Oder hat sogar jemand einen "Strahlenschaden"?

LG,Jo!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1. Chemo!!
BeitragVerfasst: 18. Jan 2012, 19:50 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 209
Wohnort: Südlohn
Geschlecht: weiblich
Hallo Josch,
ich hatte, bzw. habe auch zwischenzeitlich immer Schmerzen am Brustbein , auch meine Rippen schmerzen. Ich hatte immer tierische Angst vor Knochenmetastasen, aber das Knochenszinti hat ergeben, dass alles ok ist :D :D Mein Arzt hat mir gesagt, dass die Schmerzen wirklich von der Bestrahlung kommen.
Drück dir für Freitag die Daumen!
Lieben Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1. Chemo!!
BeitragVerfasst: 19. Jan 2012, 13:26 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 168
Wohnort: Wetzlar/Hessen
Geschlecht: weiblich
Hallo!

Vielen Dank @ Anja, dass ich endlich eine Erklärung für meine Brustbein-Schmerzen habe!!
Seit 1/4 Jahr quäle ich mich schon damit rum, und ich wusste nicht, wo es her kommt. Ich redete mir ein, dass es vom Tamoxifen ist, aber genau wie Josch schon sagt, eigentlich ist der Gedanke immer K....! Und ich hatte keinen Mut zum Röntgen zu gehen. Meine Bestrahlung ist zwar schon 1 Jahr her, aber die Schmerzen sind genau so, wie ihr es beschreibt.

Suuupi! Mein Tag ist trotz des Sauwetters gerettet! :D

@Josch: Ich habe keine Probleme mit dem Immunsystem, und ich glaube, dass es an den Mistelspritzen liegt. Die habe ich schon während der Chemo gemacht. Hast du die mal ausprobiert?

Liebe Grüsse

Anja

_________________
Von Engelflügeln getragen, wandere ich durch den Tag. Von Engelflügeln getragen, frage ich um Rat. Von Engelflügeln getragen, frage ich:"Mach`ich es richtig?" Mein Engel antwortet: "Hör`auf dein Herz, das ist wichtig!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1. Chemo!!
BeitragVerfasst: 20. Jan 2012, 07:10 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Hallo Josch...
die Fragestellung :
"Habt ihr Probleme mit dem Immunsystem oder gar Starhlenschäden"

ist sehr interessant...
und sie geht hier leider irgendwann unter.
Ich bitte dich einfach ein neues Thema hier zu eröffnen damit alle Aussagen zu dem Thema gebündelt gesammelt werden können und vielleicht jemandem helfen, der das liest.
Merci...

ich bin später nochmal da, um dir persönlich zu antworten *smile

LG
Claudia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1. Chemo!!
BeitragVerfasst: 20. Jan 2012, 17:38 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 6
Geschlecht: nicht angegeben
@claudia
das hab ich mir auch gedacht, nachdem ich den Beitrag abgeschickt hatte!!
Aber jetzt konnte ich´s mir merken ;-) tata, zu lesen unter "Bestrahlung" :-))

LG,Jo!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1. Chemo!!
BeitragVerfasst: 5. Feb 2012, 20:17 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 6
Geschlecht: nicht angegeben
Ach Leute!
Ich hab schon fast selbst dran geglaubt, das ich zum Hypochonder mutiere.Leider hatte wieder mal recht. Mein Körper hat mir sehr wohl mittgeteilt, das was nicht stimmt.
Vor 2 Wochen fiel mir auf, das ich meine Leber deutlich tasten konnte und auch beim Sport hab ich rechts etwas unter den Rippen gespürt. Meine Hausärztin konnte auf dem Sono nichts sehen, eine Woche später war ich bei meiner Onkologin und die hat was gesehen. Bin grad wieder im Staging-in den Knochen ist nichts, aber auf der Leber ist wohl noch mehr, Lunge-oh, weh, ich wills eigentlich nicht wissen-MRT Kopf ist Dienstag. Ich bin fast sicher, das man noch mehr findet.
Meine Chemo (Hochdosischemo!!!) ist kein halbes Jahr her-dazu noch triple negativ-da brauch ich keinen Arzt um zu verstehen was das bedeutet.
Ich warte jetzt mal den kompletten "Baustellenbericht" ab und bis dahin laß ich es mir gut gehen.

LG,Jo.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker