BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS COMMUNITY/MAMMAKAZINOM FORUM/BRUSTDRÜSEN FORUM/TUMOR DER BRUSTDRÜSE FORUM/KREBSERKRANKUNGS FORUM/BRUST-KREBS FORUM/BRUST KREBS BOARD/KREBS KURMODELL FORUM/BRUSTKREBS KUR FORUM/RECESSUS AXILLARIS FORUM/MAMMATUMOR BRACHYTHERAPIE

BRUSTKREBS COMMUNITY(Information und Austausch insbesonders für Mütter mit Kindern, Kurmodell "Gemeinsam gesund werden" in Grömitz) BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS BOARD/METASTASEN FORUM/KREBS FORUM/BRUST TUMOR FORUM/TNM FORUM/EPIDEMIOLOGIE FORUM
Aktuelle Zeit: 26. Jun 2017, 21:51

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Chemo überstanden.....
BeitragVerfasst: 4. Aug 2012, 06:39 
Offline

Registriert: 03.2012
Beiträge: 52
Geschlecht: nicht angegeben
Guten morgen ihr Lieben,

nun hatte ich am Donnerstag meine letzte Chemo, kann mich aber nicht wirklich freuen, weil jetzt bekomme ich noch 35 Bestrahlungen, und soll mir überlegen ob ich in die React-Studie möchte. Ist ja alles gut und schön, aber bei dieser Studie kann es sein, dass ich in den Placebo Arm komme. Nun habe ich gehört dass Aspirin Protect das gleiche bewirken soll... ich weiss absolut nicht was ich tun soll.....was ist richtig was ist falsch....
dann am 15 bekomme ich das Ergebnis vom Gentest. Ich hab solche angst, mir geht es körperlich sehr gut, aber meine Psyche spielt verrückt, ich habe enorm Ärger zu Hause, alles läuft drunter und drüber.... gerade weil ich alles so gut überstanden habe, fragt nicht mal jemand wie es mir geht, oder so, ich funktioniere ja auch wie immer..... ach man ich will ja gar nichtjammern, aber nur mal in den Arm genommen werden..... Partnerschaft steht enorm auf der Kippe, meinen grossen sohn muss ich aus der misere helfen,
alles gerade nicht so einfach, mal abgesehen von meinen Prüfungen die ich in nächster Zeit habe.....

so ich hab euch jetzt genug zu geheult....

bis bald bibbi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chemo überstanden.....
BeitragVerfasst: 4. Aug 2012, 09:53 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Liebe Bibi,
*lass dich erstmal fest in den Arm nehmen und dir gratulieren.. DU hast die Chemo geschafft und damit den wichtigsten Teil deines Kampfes geschafft!!!
Alleine das solltest du dir ins Bewusstsein holen und stolz auf dich sein *lächel*

KEINER, der es nicht erlebt hat kann dich im Moment wirklich verstehen. Ich kenne das Gefühl, dass die "Außenstehenden" nun einfach so "tun" als wäre wieder alles gut. Sie alle haben keine Ahnung, was in dir wirklich passiert, weil auch du es nicht in Worte fassen kannst. Genau, deine Psyche spielt verrückt und wie willst du das in verständliche Worte fassen?
Ich habe gerade echt sooo viele Gedanken an meine Zeit nach der Chemo.. und sie sind deinen sehr ähnlich.

Die Bestrahlung ist nun eigentlich die Kür. Die Pflicht war die Chemo.. es ist wie bei den Turnerinnen der Olympiade gerade. Wenn du nicht sicher bist, ob due den Studienweg gehen willst, dann LASS es. Höre auf deine innere Stimme und vertraue einzigst DIR.
Du kannst deine inneren Kräfte zum Gesundwerden nicht mobilisieren, wenn du an der Therapie zweifelst. Wenn du nicht voll und ganz weißt, dass sie hilft. Du brauchst alle Kraft, um deinen Weg zu gehen und nicht der Zweifel, ob du die "echte" Medizin bekommst.

Wie du schreibst, du hast enorm Ärger zu Hause.. ich denke, dass du es hier nicht weiter erläutern möchtest, aber wenn du jemanden zum reden brauchst... ich schicke dir meine Telefonnummer per PM und dann DARFST du dich jederzeit bei mir melden... vielleicht kann ich dir aus meiner eigenen Erfahrung einfach andere Perskpektiven zeigen.

So, genug davon.. ich möchte nun trotz der Uhrzeit ein Glas Sekt mit O Saft mit dir trinken... DU hast es dir echt verdient.. keiner kann ermessen, wie tapfer du in den letzten Monaten warst und ICh finde, dass ich ein Grund dich hier mal so richtig Hochleben zu lassen.

Bild

Lass uns mal telefonieren und ich denke, dass einige hier dich nun auch hochleben lassen
*knuddel*

Liebe Grüße
Claudia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chemo überstanden.....
BeitragVerfasst: 4. Aug 2012, 12:27 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 209
Wohnort: Südlohn
Geschlecht: weiblich
Hallo Bibbi,
juhu, du hast die Chemo geschafft, GLÜCKWUNSCH!
Besser als Claudia hätte ich es auch nicht ausdrücken können. Ich denke, die Beziehung leidet ganz schön, und " Aussenstehende " verstehen einfach nicht, was mit einem los geht und im Kopf vorgeht. Die Angst bleibt immer ,schon bei Kleinigkeiten denkt man das Schlimmste. Auch jetzt nach 5 Jahren besteht die Angst immer noch!
Gestern hätte ich meinen Mann auch erwürgen können!!! Ich hatte ein MRT vom Kopf, um Metastasen auszuschließen, weil ich ständig Kopfschmerzen und Sehstörungen habe. Gestern kam die Nachricht, dass alles gut ist :D Ich hätte mir so gewünscht, dass mich mein Mann in den Arm nimmt und sich mit mir freut, nach der ganzen Angst die ich hatte!! Aber es kam nur: Ist doch gut, und der Alltag ging weiter.
Ich glaube, dass das Problem bei vielen Männern ist, das sie sich nicht ausdrücken können und Ängste nicht eingestehen können, sie sind das "starke Geschlecht" ( obwohl eigentlich die Frauen die Starken sind!)
Aber ich sehe in der Familie meines Mannes auch, dass dort nie über Gefühle gesprochen wurde, die Herzlichkeit fehlt dort vollkommen! Also, woher sollte er es lernen??!
Sprich mit deinem Mann, aber lass Dir nicht alles gefallen! mach Sachen, die dir Spaß machen, denk an dich und feier das Ende der Chemo. Mach das, was dein Herz und dein Bauch dir sagt!
Ganz liebe Grüße,drücke dich
Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chemo überstanden.....
BeitragVerfasst: 4. Aug 2012, 20:09 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
*kurz einwerfe* ANJAAAA.. alles ist gut.. MRT vom Kopf ist ohne Befund?
ICH gratuliere dir von ganzem Herzen. Jede Nachricht die den Titel "o. B. " trägt ist ein fast Feiertag. Wer sollte das nachfühlen können??? *knuddel..
Mach weiter so, liebe Anja... 5 Jahre sind echt ne Menge Zeit
Claudia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chemo überstanden.....
BeitragVerfasst: 5. Aug 2012, 07:31 
Offline

Registriert: 03.2012
Beiträge: 52
Geschlecht: nicht angegeben
Guten morgen ihr Lieben,

ich danke Euch sehr für Eure lieben Worte, es tut verdammt gut, wenn man verstanden wird....
@Anja: Jaaaaaaaaaaaaaa freu MRT ist oB super lass dich fest drücken, solche Nachrichten sind sooo schön, und die Angst wieder ein bissl weniger....

Mir schwirrt jetzt so viel im Kopf herum, was als nächstes tun, klar bestrahlung ist ja klar... aber da ich Triple neg. bin, gibt es dann ja nicht mehr viel... jetzt überleg ich wegen dieser Studie, dann wegen zusatztabletten , zB Selen, Curcuma, Vitamin D, usw.... puh ich hab einfach keine Zeit mich selbst so viel schlau zu machen....
die Ärzte wollen davon nicht so viel hören, und ich hatte gehofft dass ich nach der Chemo nochmal komplett untersucht werde, denn Knochen CT Lungenröntgen und Oberbauch war ja vor meiner Op im März, jetzt will niemand weil sie sagen, dass in der Chemo nichts passiert sein kann. Woher wollen die das wissen??????? es wäre für mich ein wenigstens kleiner Abschluss gewesen...

so ihr lieben nochmal vielen vielen Dank für Eure worte, ich wünsche Euch das allerbeste und das dieser ganze Mist nie nie nie wieder kommt.....

Liebe Grüße
Bibbi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chemo überstanden.....
BeitragVerfasst: 5. Aug 2012, 09:29 
Offline

Registriert: 03.2012
Beiträge: 117
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Bibbi,

auch für Dich das aller, aller Beste! Du hast schon soviel geschafft, und Du ziehst das durch!


LG

Elli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chemo überstanden.....
BeitragVerfasst: 5. Aug 2012, 13:10 
Offline

Registriert: 06.2012
Beiträge: 12
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Bibbi, HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, du hast die Chemo geschafft! Ich stehe erst ganz am Anfang, hatte Freitag die 3. von 18. Ich bin auch triple negativ und somit sind die Möglichkeiten nach Chemo, OP und Bestrahlung ausgeschöpft. Was ist denn das für eine Studie, die dir jetzt noch angeboten wurde? Ich bin jetzt in der GeparSixto Studie, warst du zufällig auch da drin? Würde mich freuen von dir zu hören.
GLG, Mel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chemo überstanden.....
BeitragVerfasst: 5. Aug 2012, 14:59 
Offline

Registriert: 03.2012
Beiträge: 52
Geschlecht: nicht angegeben
Danke Euch lieben für die lieben aufmunternden Worte...

@Greencat: nein ich war leidernicht in der Gepar Sixto Studie ich wäre da sooooooo gern rein gekommen, mir wurde sie nicht mal angeboten......grrrrrr, diese chemo ist zwar hart aber super , alle die ich bis jetzt kennen gelernt habe, und in dieser studie sind, hatten Komplettremission.
die studie die mir jetzt angeboten wurde, heisst ReactStudie....

und kopf hoch du schaffst die Chemo auch..... drück dich.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chemo überstanden.....
BeitragVerfasst: 7. Aug 2012, 10:41 
Offline

Registriert: 06.2012
Beiträge: 53
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Ihr Lieben,

auch ich bin triple negativ (im September drei Jahre tumorfrei!!!!) und ich bin der Meinung, dass unsere Möglichkeiten nach der schulmedizinischen Standardbehandlung alles andere als ausgeschöpft sind!!!

Wir können walken (dreimal/Woche eine Stunde verringert das Rezidivrisiko um 42%), Selen, Curcuma, Vitamin D, grüner Tee, Qi Gong, Akupunktur, Meditation, Stressvermeidung.... Auch wir haben viele Möglichkeiten, welche die Schulmedizin allerdings nicht vermittelt.

Ich habe in meinem Leben vieles verändert, vor allem aber meine eigene Einstellung zu der Situation (gesundheitlich, familiär, beruflich) in welcher ich mich befinde und bin der Überzeugung, dass das der Schlüssel für unsere Gesundheit ist!

Liebe Grüße
florenzia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chemo überstanden.....
BeitragVerfasst: 7. Aug 2012, 11:23 
Offline

Registriert: 06.2012
Beiträge: 12
Geschlecht: nicht angegeben
Um was genau geht es denn in der ReactStudie?
@florenzia: ja, das denke ich auch. Ich glaube auch, dass zumindest in meinem Fall der Hauptauslöser Stress war. Arbeit, Haushalt, Kinder - vermutlich packen es die wenigsten auf Dauer. Habe bereits jetzt für mich beschlossen, dass sich vieles ändern muss und wird und habe auch bereits damit angefangen. Ich hoffe, dass ich es auch dann weiter durchziehe, wenn ich wieder gesund bin und der Alltag sich wieder breitmacht... aber das ist noch lange hin. Also erstmal Schritt für Schritt. :-)
Ich muss aber auch sagen, dass ich in einer sehr guten Klinik bin (Kliniken Essen Mitte), in der der Naturheilkunde ein sehr großer und selbstverständlicher Platz eingeräumt wird. Bin dort auch 1x pro Woche in der naturheilkundlichen onkologischen Tagesklinik. Ich hätte gar nicht gedacht, dass in Deutschland so etwas angeboten wird. Das macht Mut und Hoffnung, dass der Mensch irgendwann doch wieder ganzheitlich betrachtet wird...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker