BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS COMMUNITY/MAMMAKAZINOM FORUM/BRUSTDRÜSEN FORUM/TUMOR DER BRUSTDRÜSE FORUM/KREBSERKRANKUNGS FORUM/BRUST-KREBS FORUM/BRUST KREBS BOARD/KREBS KURMODELL FORUM/BRUSTKREBS KUR FORUM/RECESSUS AXILLARIS FORUM/MAMMATUMOR BRACHYTHERAPIE

BRUSTKREBS COMMUNITY(Information und Austausch insbesonders für Mütter mit Kindern, Kurmodell "Gemeinsam gesund werden" in Grömitz) BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS BOARD/METASTASEN FORUM/KREBS FORUM/BRUST TUMOR FORUM/TNM FORUM/EPIDEMIOLOGIE FORUM
Aktuelle Zeit: 27. Jun 2017, 15:08

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Fatigue
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 19:09 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Megi hat geschrieben:
Hallo zusammen!
Nach nur drei Wochen Wiedereingliederungszeit im Dezember 2010 arbeite ich seit Januar wieder ganz normal.
Bis Juni hatte ich noch den gesamten Urlaub aus 2010 und noch den Zusatzurlaub für die Schwerbehinderung. Immer wieder frei. Es ging ganz gut, nur an den Herceptin-Tagen war ich schlapp.
Ende Juli war das letzte Herceptin, ich habe eine fantastische Reise nach Kenia unternommen, wo ich mein Patenkind und seine Familie sowie einige Schulen auf dem Land besucht hatte.
Ab Anfang August ging es im Büro richtig los.
Und heute liege ich im Bett. Bin total fertig, seit zwei Wochen nur entsetzlich müde. Ich war bis jetzt immer regelmäßig walken, die Schmerzen in den Füßen verstärken sich aber danach nur noch mehr. Mir ist schwindlig und ich will nur schlafen.
Der Arzt hat das gestern nicht so benannt, aber kann es sein, dass mich doch die Fatigue erwischt hatte?
Der Arzt meint, dass ich vielleicht zuwenig Hämoglobin und Eisen habe, heute Mittag kommen die Ergebnisse, Ende Juli war aber alles ok, deshalb glaube ich nicht an den Grund.
Habt ihr auch die Phase durchgemacht? Wie kommt man daraus?
Bis Wochenende soll ich mich erholen , aber reicht das?
Viele Grüße
Megi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatigue
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 19:10 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Anja hat geschrieben:
Hallo Megi,
ich habe diese Phasen immer mal wieder, und das auch jetzt noch nach 4 Jahren. Ich nehme mir die Auszeiten, gehe immer mal wieder nach draussen und reiße mich zusammen, mich nicht hängen zu lassen.
Es fällt mir sehr schwer morgens aufzustehen.
Die Schmerzen in den Füßen sind auch sehr etappenweise, ich muss mich morgens erstmal "einlaufen" und dann ist es auszuhalten.
Von vielen habe ich gehört, dass Equizym helfen soll. Ich habe auch schon daran gedacht es auszuprobieren.
Wünsche dir noch einen schönen Tag, ich hoffe, deine Blutergebnisse sind ok?!
Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatigue
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 19:10 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Farhana hat geschrieben:
Hallo!
Ich habe auch immer mal wieder Tage, an denen ich mich grundlos schlapp fühle. Das Gefühl erinnert stark an die Chemo-Zeit. Aber zum Glück ist das meist nach ein paar Stunden wieder besser!
Gegen die Fatigue soll regelmäßiger moderater Ausdauersport an der frischen Luft helfen. Das Walken tut mir total gut, aber ich habe auch Phasen, in denen ich davon Gelenkschmerzen bekomme. Dann ist vielleicht Schwimmen besser? Und den Watschelgang die ersten paar Schritte morgens kenne ich auch, komme mir dann wie eine alte Omi vor. Keine Ahnung, ob das Equizym was hilft, ich nehme es immer noch, vielleicht lasse ich es mal weg und schaue, ob es überhaupt was bringt.
Wir sollten nicht vergessen, dass unsere Körper einfach unglaublich viel geschafft haben. Ich will am liebsten immer gleich wieder alles können, was vorher ging, z.B. war ich mal Joggerin, und jetzt macht der Herzmuskel das einfach (noch?) nicht mit...schade! Aber was nicht ist, kann ja noch werden.
Seid alle lieb gegrüßt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatigue
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 19:11 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Megi hat geschrieben:
Hallo Anja, hallo Farhana,
nach einer Woche "Faulenzen" geht es mir wieder besser.
Die Blutwerte waren soweit in Ordnung, dass der Arzt meinte, es könne kein Grund sein für meine Erschöpfung.
Also doch Fatigue.
Ich habe mich anscheinend tatsächlich übernommen, auch wenn ich der Meinung bin, dass ich nicht so viel gearbeitet habe, wie vor der Krankheit.
Und da komme ich auf den Gedanken: Gott, was habe ich denn mit meinem Leben und mit meinem Körper vorher getan? Wie sehr habe ich ihn ausgebeutet...
Farhana, Du hast recht: das hat sich tatsächlich so angefühlt, wie die Tage direkt nach der Chemo - leergepumpt, als wäre das ganze Blut von einem Vampir ausgesogen ;-)
Ich gehe regelmäßig walken, das hilft teilweise, aber eben die letzten zwei Wochen nicht mehr- wenn keine Kraft da ist, kannste nicht noch laufen ;-)
Also am Montag Neustart im Büro, ich habe mir aber jetzt schon alle Urlaubstage auf das Restjahr verteilt , so dass ich immer wieder frei machen werde.
Nur 8 mal arbeiten, dann habe ich Urlaub.
Vorher aber wieder an die Nadel: meine Bisphosphonate. Egal, was man so über die Wirkung sagt, ich nehme sie trotzdem weiter, ist die dritte, im März dann die letzte.
Und dann nur noch Tabletten.
Wisst Ihr, wann man von Tamoxifen auf Aromatasehemmer umsteigt? Ich nehme Tam jetzt seit über einem Jahr, es gab aber früher irgendwelchen Verdacht, dass das nicht so gut bei HER³+ sei. Es gab keinen Nachweis, der Verrdacht steht aber für mich trotzdem in der Luft. Ich würde deshalb so schnell wie möglich auf Aromatasehemmer umsteigen.
Viele Grüße an Euch!
Megi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatigue
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 19:11 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Anja hat geschrieben:
Hallo Megi,
ich weiß nicht, wann man umsteigt?! Aber ich wurde umgestellt, nachdem meine Eierstöcke entfernt wurden.
Ein schönes Wochenende,
Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatigue
BeitragVerfasst: 11. Mär 2013, 17:36 
Offline

Registriert: 03.2013
Beiträge: 27
Geschlecht: nicht angegeben
Fatigue kann sehr viel mit einer Mitochondriopathie zu tun haben.
helfen kann hier die Cellsymbiosetherapie....
Ich hatt das ganz stark, und jetzt geht es mir was das betrifft super!!
Ich hatte das Fatigue schon vor der Diagnose.
Habe lange gebraucht, um herauszufinden, was das eigentlich ist.
Aber wenn man sich die Zusammenhänge im Körper klar macht, dann wird es sehr, sehr klar, und auch, dass der Körper da ohne Hilfe nur sehr schwer wieder rauskommt, manchmal auch gar nicht.

Frida

_________________
Gesundheit ist ein vielschichtiges Ding, Krankheit aber auch!
___________________________________________________________________
Horst Seehofer über die Lobby im Gesundheitssystem (nur 1:24 Minunten)
http://www.youtube.com/watch?v=DCy1D1HGeeA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatigue
BeitragVerfasst: 13. Mär 2013, 17:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 206
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: weiblich
Fatigue habe ich und es wurde auch diagnostiziert nur, da helfen keine Pillen und auch keine Homöopathischen Mittelchen, da muß der Körper erst einmal durch und auch wenn es lange dauert, ehe es weg geht oder auch für immer bleibt, dies hat ja nicht unbedingt etwas mit BK zu tun, das kann auch andere treffen

_________________
Liebe Grüße .... Ruth


Ich habe Brustkrebs, aber ich gebe die Hoffnung niemals auf, und eines Tages werde ich sagen : ich bin Krebsfrei

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatigue
BeitragVerfasst: 14. Mär 2013, 02:08 
Offline

Registriert: 03.2013
Beiträge: 27
Geschlecht: nicht angegeben
wie kommst du darauf, dass das nichts mit Brustkrebs zu tun hat?
Frieda

_________________
Gesundheit ist ein vielschichtiges Ding, Krankheit aber auch!
___________________________________________________________________
Horst Seehofer über die Lobby im Gesundheitssystem (nur 1:24 Minunten)
http://www.youtube.com/watch?v=DCy1D1HGeeA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatigue
BeitragVerfasst: 14. Mär 2013, 11:49 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Vielleicht hilft diese Broschüre allen ein wenig weiter, die damit zu kämpfen haben!

http://www.krebshilfe.de/fileadmin/Inhalte/Downloads/PDFs/Blaue_Ratgeber/051_fatigue.pdf

Lieben Gruß
Claudia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatigue
BeitragVerfasst: 16. Mär 2013, 00:15 
Offline

Registriert: 03.2013
Beiträge: 27
Geschlecht: nicht angegeben
Nach meinen Recherchen und meinem Gesamtverständnis von Krebs ist Fatigue ein Teil der Krebserkrankung. Je nach Ausprägung macht sie sich mehr oder weniger bemerkbar.
Viele renomierten Universitäten beschäftigen sich bereits mit dem Zusammenhang, und es gibt beretis interessante Studien.
Die Cellsymbiose beschreibt den Zusammenahng zu Krebs sehr logisch.
Ich bin mit der Cellsymbiosetherapie parallel zu anderen Behandlungen sehr gut gefahren.
Habe trotz Krebs mein Fatigue überwunden.
Da ich das ganz extrem hatte, ist die Verbesserung sehr beachtlich.
Ich habe auch Infusionen der Cellsymbioseth. gemacht, und sie als äußerst wohltuend empfunden.
Anfangs freute ich mich immer auf die Infusion, weil ich danach "Bäume ausreisen" konnte, im Gegensatz zu sonst.
Die Ärtzin hat mich aber sehr gewarnt, die gewonnene Kraft zu nutzen.
War also ganz brav, was mir wirklich schwer viel, und habe still gehalten.
Die Kraft war ja auch für meine Zellen gedacht, und nicht für den Hausputz.

Bei mir haben 12 Infusionen über 18 Wochen gereicht.
Das war aber nur ein Teil der Behandlung.

Frida

_________________
Gesundheit ist ein vielschichtiges Ding, Krankheit aber auch!
___________________________________________________________________
Horst Seehofer über die Lobby im Gesundheitssystem (nur 1:24 Minunten)
http://www.youtube.com/watch?v=DCy1D1HGeeA


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker