BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS COMMUNITY/MAMMAKAZINOM FORUM/BRUSTDRÜSEN FORUM/TUMOR DER BRUSTDRÜSE FORUM/KREBSERKRANKUNGS FORUM/BRUST-KREBS FORUM/BRUST KREBS BOARD/KREBS KURMODELL FORUM/BRUSTKREBS KUR FORUM/RECESSUS AXILLARIS FORUM/MAMMATUMOR BRACHYTHERAPIE

BRUSTKREBS COMMUNITY(Information und Austausch insbesonders für Mütter mit Kindern, Kurmodell "Gemeinsam gesund werden" in Grömitz) BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS BOARD/METASTASEN FORUM/KREBS FORUM/BRUST TUMOR FORUM/TNM FORUM/EPIDEMIOLOGIE FORUM
Aktuelle Zeit: 23. Nov 2017, 22:14

»

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Kur in Nordrach
BeitragVerfasst: 15. Feb 2012, 15:15 
Offline

Registriert: 01.2012
Beiträge: 76
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Zusammen!
Wir sind zwar in einem Forum, das das Projekt "Gemeinsam gesund werden" in Grömitz propagiert und unterstützt, für alle, die Probleme mit der Krankenkasse haben oder nicht so lange warten wollen - meine folgende Empfehlung.
Vorweg noch ein Hinweis:
Für alle Berufstätigen gilt, dass ca. 2 Wochen nach der letzten Behandlung die Anschlussheilbehandlung erfolgen muss (Rentenversicherung hat Interesse dran, dass wir bald wieder arbeiten und Kohle verdienen).
Genau ein Jahr später können und dürfen wir schon wieder zur Kur. Den Antrag kann man schon vor dem Ablauf des Jahres stellen.
Aus diesem Grund denke ich, dass es vielleicht sinnvoll sein könnte, die "schnelle" Genehmigung für die AHB zu bekommen (eben Nordrach) und in Ruhe an der Kur in Grömitz arbeiten, die dann genau ein Jahr später statt finden kann.
Ich habe hier im Forum mitbekommen, wie lange einige von Euch auf die Genehmigung für Grömitz gewartet haben, es ist schade um die Zeit, in der man sich noch nicht erholt.
Zu Nordrach:
Ich bin jetzt im Januar dort gewesen, ohne Kinder (meine Tochter wird bald 21), aber wegen des Hundes, den ich mitnehmen durfte, weil die Klinik über ein Gästehaus auf dem Klinikgelände verfügt, mit 6 Zimmern für Tierbesitzer.
Ich bin 45 Jahre alt und war vor 13 Monaten in Todtmoos zu meiner AHB. Dort war ich geschockt, weil ich fast die jüngste Brustkrebspatientin war, und die einzige, die es so heftig getroffen hatte wie mich. Ich fühlte mich nicht gut- ist ja klar.
In Nordrach war ich erst einmal über die Kinderschar erstaunt, für die es ein spezielles "Kinderhaus" gab, 4 Erzieherinnen/Betreuerinnen, Spielplatz, und Wald ohne Ende. Kinder in jedem Alter- einige konnten gerade so laufen, einige mussten zur Schule (Grundschule 5 Minuten zu Fuß).
Da ich mit dem Hund viel unterwegs war, konnte ich sehen, wie viel sie mit den Kindern gemacht haben. Achso: Kinder konnten von morgens bis 17:00 Uhr "abgegeben" werden- d. h. wenn die Frauen Zeit hatten und etwas unternehmen wollten, konnten sie das beruhigt tun.
Jeden Tag gab es betreutes Kinderschwimmen, so dass auch da die Mütter entlastet waren.
Darüber hinaus viele Aktivitäten und Veranstaltungen für Mutter und Kind und.... Vater (denn davon waren auch einige dabei).
Es gab super Essen. Das Personal hat Dir jeden Wunsch von den Augen abgelesen. Einfach nur toll!
Eines muss man nur wissen: es ist ein kleiner Ort, es gibt eine Kirche, SPAR-Laden, einige Hotels, Restaurant und Wirtschaft, ansonsten ist es ländlich.
Sehr zu empfehlen für eine Zeit außerhalb der Hauptsaison, wenn das rauhe Meeresklima den kleinsten Kindern nicht so gut tut.
Der andere Punkt noch: je nachdem, welchen betreuenden Arzt man bekommt, muss man /frau schon wissen, welche Anwendungen man in jedem Fall haben will, ansonsten denken die, es wäre Dir egal und man kriegt erst einmal das Standardprogramm. Sobald Du aber am nächsten Tag nachgefragt hast - kriegst Du neue Anwendungen, wie gewünscht (es sei denn es wäre zu gefährlich).
Soviel zum Standort.
Ich bin sehr zufrieden zurück gekommen. Der Hund noch zufriedener, glaube ich ;-)
Wie gesagt: ich kann nur empfehlen, die Möglichkeit zu nutzen, dass uns innerhalb von 13 Monaten praktisch 2 Kuren zustehen.
Wenn noch Fragen bestehen: meldet Euch.
Viele Grüße
Megi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kur in Nordrach
BeitragVerfasst: 15. Feb 2012, 16:47 
Offline

Registriert: 12.2011
Beiträge: 168
Wohnort: Wetzlar/Hessen
Geschlecht: weiblich
Hallo Megi!

Das klingt ja echt toll! Da konntest du dich ja wunderbar erholen.

Ich war im September in Grömitz. Soweit ich mich erinnere, sind die Aufnahmebedingungen aber, dass die Therapie maximal ein halbes Jahr her sein darf.

Sollte man zu einem späteren Zeitpunkt nochmal eine Mutter-Kind-Kur machen wollen, wäre das Projekt "zusammen stark werden" eine Möglichkeit. Es ist auch von Anette Rexrodt von Fircks,ist aber allgemein für Mütter nach einer Krebserkrankung, also nicht nur für ehem. BK-Patientinnen. Eine Klinik ist an der Nordsee, und eine im Allgäu. Ich werde versuchen, noch mal eine Festigungskur in einer dieser Kliniken zu bekommen. Aber Hunde sind da, glaube ich, nicht erlaubt...:0(
Da hätte sich meine Hündin sicher auch gefreut.

Liebe Grüsse

Anja

_________________
Von Engelflügeln getragen, wandere ich durch den Tag. Von Engelflügeln getragen, frage ich um Rat. Von Engelflügeln getragen, frage ich:"Mach`ich es richtig?" Mein Engel antwortet: "Hör`auf dein Herz, das ist wichtig!"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

»

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker