BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS COMMUNITY/MAMMAKAZINOM FORUM/BRUSTDRÜSEN FORUM/TUMOR DER BRUSTDRÜSE FORUM/KREBSERKRANKUNGS FORUM/BRUST-KREBS FORUM/BRUST KREBS BOARD/KREBS KURMODELL FORUM/BRUSTKREBS KUR FORUM/RECESSUS AXILLARIS FORUM/MAMMATUMOR BRACHYTHERAPIE

BRUSTKREBS COMMUNITY(Information und Austausch insbesonders für Mütter mit Kindern, Kurmodell "Gemeinsam gesund werden" in Grömitz) BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS BOARD/METASTASEN FORUM/KREBS FORUM/BRUST TUMOR FORUM/TNM FORUM/EPIDEMIOLOGIE FORUM
Aktuelle Zeit: 27. Jun 2017, 15:06

»

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Kein Plan!!!
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 22:33 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Monalisa hat geschrieben:
Hallo Mädels,

so, nun ist es bei mir amtlich: Laut RV soll ich nach Ückeritz/Usedom! Die beantragte Kur-Klinik "Grömitz" u. die Begleitung meines Sohnes, wurde überhaupt nicht berücksichtigt, geschweige denn erwähnt! (Eigentlich wusste ich ja vorher, dass die RV Grömitz nicht übernimmt, aber ich hatte wenigstens mit einer Begründung gerechnet.)

Nun, nach etwas google`n habe ich einige Erfahrungsberichte über Ückeritz (Klinik-Osteeblick) gefunden, die sich aber ziemlich spalten, aber die, die mich interessierten "onkologische Patzienten", waren eher nicht so zufrieden.

Meine Gyn-Ärztin rät mir zwar die AHB zu machen, doch ich möchte so gern nach Grömitz, mit meinem Sohn! Und nun, durch die Erfahrungsberichte, bin ich noch mehr davon ab, dort hin (Klinik-Osteeblick/Usedom) zu wollen.

Weiß viellicht jemand, wie es läuft, wenn man anstelle einer AHB diese Mutter-Kind-Kur in Grömitz beantragt? Ich bräuchte dringend einen Rat. Ggf würde ich sonst Widerspruch einlegen.

Bis dann u. liebe Grüße
Monalise (Andrea)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Plan!!!
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 22:34 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Anja hat geschrieben:
Hallo Andrea,
ich habe auf die AHB verzichtet und bin auf " Krankenkassenkosten" nach Grömitz gefahren. Hast du dich da schonmal erkundigt, ob sie die Kur bewilligen würden? Bei mir war das überhaupt kein Problem.
Bei mir hat die Krankenkasse nur ein wenig Stress gemacht, als ich fast ein Jahr krank gefeiert habe, sie wollten mich aus den Krankengeldbezügen raus haben und in Rente schicken. Aber dann haben sie doch gesehen, dass ich wieder arbeiten kann. Eigentlich hätte ich noch zusätzlich in Reha gemusst, aber mit Hilfe meines Onkologen, ist alles zu meiner Zufriedenheit gelaufen und ich bin nicht gefahren.
Mein Rat ist: Frag bei deiner Krankenkasse, ob sie die Kur unterstützen und wenn ja, frage deinen "Rentenbeauftragten", ob du die andere Kur canceln kannst?!
Lieben Gruss


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Plan!!!
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 22:36 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Dorothea hat geschrieben:
Hallo Andrea,

also bei mir lief das auch alles über die Krankenkasse.
Erst hat die Krankenkasse die Kur dennoch abgelehnt, mit der Begründung, dass meine Tochter ja keine Kur/Reha nötig hätte. Nachdem ich dies aber beim Kinderarzt erwähnt habe, hat der sich über das Projekt "gemeinsam gesund werden" schlau gemacht und dann der Sachbearbeiterin bei der Krankenkasse angerufen. Er hat ihr klar gemacht, dass die Kleine zwar im Moment keine Anzeichen zeigt, dass sie mit meiner Krankheit Schwierigkeiten hat, aber dass das ja noch kommen kann und ich in Grömitz Anleitung bekomme, wie ich in einem solchen Fall handeln kann. Sollte meine Tochter Probleme bekommen meiner Krankheit wegen, würde eine Therapie so oder so nur über die Mutter Sinn machen und bei einem zu späten eingreifen könnte es für die Krankenkasse sehr teuer werde.
Und siehe da - einen Tag später hatte ich die Genehmigung im Briefkasten.
Manchmal muss man den Krankenkassen einfach klar machen, dass ein vorzeitiges Handeln Geld sparen kann...

Von einer AHB war bei mir nie die Rede - warum kann ich dir gar nicht sagen.

Aber was spricht denn in deinem Fall dagegen erst die AHB zu machen und später noch eine Mutter und Kind Kur in Grömitz?
Nimm doch so viel mit, wie du kannst!

Ich habe nun im 2. Jahr nach der Erkrankung noch einen Antrag gestellt auf eine 2. Reha.
Allerdings wurde die mit der Begründung abgehlehnt, dass ich durch meine Schwangerschaft nicht Rehafähig wäre. Ich fand das furchtbar schade, denn ich hätte gerne nochmal so richtig Kraft getankt, bevors jetzt wieder stressig wird.

LG

Dorothea


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Plan!!!
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 22:36 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Monalisa hat geschrieben:
Hallo Ihr zwei.

Bei der Krankenkasse habe ich mich noch nicht erkundigt, da ich ja etwas gehofft hatte, dass die RV die Kur bewilligt. Aber bei der Krankenkasse frage ich morgen gleich mal nach.

@ Dorothe: Gerne würde ich alles mitnehmen was geht! Aber, wenn ich die AHB mache, kann ich in Grömitz nicht mehr an dem Projekt "gemeinsam gesund werden" teilnehmen. Ein Kreterium für dieses Projekt ist, dass man vorher keine andere Kur gemacht hat. Es muß die erste Kur nach Erst-Diagnose sein. Leider!

Jetzt nach dem Bescheid der RV, hatte ich dort mal angerufen und nach gefragt, warum nicht meine Wunsch-Kur-Klinik berücksichtig wurde. Als erstes kam gleich: " Die Kurklinik hat keine Verträge mit RVen." Als ich dann erwähnte, dass ich aber in einem Forum gelesen habe, dass diese Kur schon von Rentenversicherungen bewilligt wurden, wurde mir folgendes geraten: Ich sollte in Erfahrung bringen, von welcher RV diese Kur genemigt wurde und dann noch mal schriftlich meinen dringenden Wunsch, nach Grömitz zu kommen u. an dem Projekt teil zu nehmen, darlegen u. bekräftigen.

Nach dieser Aussage, rief ich natürlich gleich in Grömitz an und habe mich mal erkundigt, ob irgend eine RV die Kur mal genemigt hat. Leider dürfen mir die Damen dort keine Auskunft darüber geben, es würde dem Datenschutz unterliegen. (Schade, ich wollte ja keine Patienten-Namen.) Allerdings wurde ich nach meiner RV gefragt, und da gab mir die nette Dame einen kl. Wink. ;) Und ich sollte noch mal einen Aufruf machen, damit ich vielleicht doch noch etwas heraus bekomme, welche RV es noch gewesen war.

Nun werde ich es noch einmal versuchen, und mit der RV Kontakt auf nehmen. Ach ja, nun ist es halt sehr, sehr schade, dass die ganzen alten Threads verschollen sind, denn ich hatte es hier im alten Forum gelesen. Wenn also jemand dies liest, und auch von der RV die Kur nach Grömitz bewilligt bekam, würde ich mich über alles freuen, wenn sie/er sich meldet. Dabei ist es egal, welche RV es ist.

Sollten alle Stricke reißen, muss ich mal sehen, was ich machen.

Auf jeden Fall, vielen Dank, für Eure Antworten.

Ich melde mich wieder. Bis bald.

LG
Andrea


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Plan!!!
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 22:37 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Monalisa hat geschrieben:
Halli Hallo, Ihr Lieben.

Tut mir sehr leid, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber Ihr wisst ja, die Mühlen der RV, KK u. Behörden mahlen langsam. :(

Aber......!
Hurra, ich hab es auch endlich geschafft. Ich habe bei meiner KK die Kur nach Grömitz geantragt, .... und siehe da, ich hab sie bekommen. :D

Vielen, lieben Dank für Eure Unterstützung und die Tips. Nun werde ich bei der RV den Kur-Antrag stornieren.

Ich habe mich auch schon mit Frau Diener aus Grömitz in Verbindung gesetzt und wir haben eine Termin zum 16. März - 6. April ´11 abgesprochen. Ihr könnt Euch bestimmt vorstellen, wie ich mich freue am Projekt teilnehmen zu dürfen. Mein Sohn Dominic (10 J.) freut sich auch schon sehr.

Nun wünsche ich Euch allen eine gesegnete Vor-Weihnachtszeit, vom ganzen Herzen alles Liebe und Gute. Bedanke mich noch mal recht herzlich für die einfühlsame u. liebe Aufnahme in diesem tollen Forum und hoffe, dass es hier so toll wird wie im letzten.

Für alle neuen Leidensgenossinnen: haltet den Kopf hoch, auch wenn es anfänglich nicht so aussieht, ich dachte es auch am Anfang (letztes Jahr im Dez.), aber es gibt Licht am Ende des Tunnels.

An alle Moderatoren: Macht weiter so, es ist so hilfreich, sich hier ausquatschen zu können u. es hat mir sehr viel Kraft u. Mut gegeben.

In großer Dankbarkeit u. allerbeste Grüße
Monalisa, (Andrea) :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Plan!!!
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 22:37 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Anja hat geschrieben:
Liebe Andrea,
super, dass es geklappt hat!!! Du wirst sehen, es wird euch wahnsinnig gut gefallen! Allein die Gegend ist super!
Mach es gut und eine schöne Weihnachtszeit. Liebe Grüsse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Plan!!!
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 22:37 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Alexandra2010 hat geschrieben:
Hallo Monalisa,

immer wenn ich lese, dass jemand die Kur in Grömitz noch vor sich hat, werde ich klein bisschen neidisch! Aber ich geönne es euch von Herzen! Für mich war die Kur ein richtiger Wendepunkt.

Gruß
Alexandra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Plan!!!
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 22:38 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Dorothea hat geschrieben:
Hallo,

ja, mir geht's ähnlich, wie Alexandra... Mensch war das eine tolle Zeit in Grömitz!

Bei mir jährt sich die Diagnose nun schon zum 3. Mal... Kaum zu glauben. Vor 3 Jahren um diese Zeit ging wirklich die Welt für mich unter und nun halte ich jeden Tag ein gesundes Baby in den Armen.
Ihr könnt euch vielleicht vorstelle, wie viel mir das bedeuted... Und trotzdem kann ich mein Glück manchmal gar nicht richtig glauben.

Dennoch denke ich zur Zeit sehr viel an die Krankheit - zum einen, weil es eben die Zeit ist, in der ich die Diagnose erhielt und zum anderen, weil jetzt bald der nächste Schritt für mich ansteht --> der Brustaufbau bzw. die amputation der noch vorhandenen Brust (wegen dem Gendefekt).

Die Geschichte ist also immer noch nicht ausgestanden. Aber ich bin heil froh, dass ich nun den nächsten Schritt planen kann. Wenn dies dann erledigt ist, hoffe ich das Thema BK erst einmal zu den Akten legen zu dürfen. Was wir durchgestanden haben werden wir wohl nie vergessen. Aber wenn ich wenigstens wieder halbwegs normal leben darf, und möglichst lange noch so gesund bleibe, wie ich es zur Zeit bin, dann fänd ich das schon MEGA!

Ich wünsch euch noch eine schöne Vorweihnachtszeit und freut euch auf Grömitz, falls ihr die Kur noch vor euch habt...

LG

Dorothea


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Plan!!!
BeitragVerfasst: 27. Dez 2011, 22:38 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Monalisa hat geschrieben:
Hallo Ihr Lieben,

vorweg: tut mir sehr leid, dass ich mich jetzt erst wieder melde, hoffe Ihr hattet alle eine (relativ) schöne Weihnachtszeit und seit gut ins neue Jahr geschliddert.

Mir ging es zwischendurch nicht so toll. Körperlich schon, aber seelisch nicht. Wahrscheinlich auch wegen der Jährung. Im Dez. 09 hatte ich die Diagnose bekommen.

@ Dorothea: Ja, wir freuen uns riesig auf Grömitz. Erst mal herzlichen Glückwunsch zum Baby, dass ist ja wirklich total super. Und ich kann mir vorstellen, wie Du Dich fühlst. Es ist manchmal so paradox, oder? Aber toll!

Du schreibst, dass Du schon die 3. Jährung hattest und nun über einen Wiederaufbau nachdenkst. Das nimmt mir etwas den Druck aus meinem Kopf, dass ich nun auch mal daran denken müsste. Aber eigentlich fühle ich mich noch nicht wirklich danach, obwohl es auch immer noch sehr schwer für mich ist, meinen jetzigen Anblick wirklich zu akzeptieren. Irgendwie kommt da immer noch die Trauer hoch, wenn ich mich so sehe. (Mamakarzinom re., volle Amputation). Und durch die Chemo u. die Strahlentherapie ist die linke Brust auch noch kl. geworden. Weswegen ich schon manchmal an einen Wiederaufbau denke, in der Hoffnung, dass ich dann...., irgendwann mal, nicht mehr ständig daran erinnert werde, wenn ich mich ansehe. Aber wenn Du nach 3 Jahren anfängst Dich damit zu beschäfftigen, dann habe ich ja noch allemal Zeit.

Es wird uns sicher den Rest des Lebens begleiten, aber ich hoffe, dass es mir auch gelingt, damit besser umgehen zu können und dass es im Laufe der Jahre alles etwas verblasst.

Doch nun macht mich mein aktuelles Blutbild ziemlich nervös. Der LDH wert ist erhöht und ich weiß noch nicht wirklich, was ich davon halten soll.(Ich muss kurz erwähnen, dass es im Jan. 08, eine Blutuntersuchung gab, wo mein Arzt mir mitteilte, dass der damals schlecht LDH-Wert auf Krebs hindeuten könnte. Deswegen bin ich ziemlich beunruhigt.) Mein Arzt meint, dass wir ihn in 3 Mon. kontrollieren, aber mir ist das zu spät. Ich werde mir morgen einen Termin beim Onkologen holen und mal sehen, was der dazu sagt. Ich nehme ja Tamoxifen und vielleicht kann es ja auch davon kommen.


Auf jeden Fall freue ich mich, mit meinem Sohn nach Grömitz zu können und werde es hoffentlich so genießen können, wie so viele von Euch hier.

Gibt es in irgendeinem Thread hier, eine Liste, was man alles so mit nehmen sollte?

Ich wünsche Euch allen weiterhin alles Liebe und bis bald.

LG Andrea


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

»

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker