BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS COMMUNITY/MAMMAKAZINOM FORUM/BRUSTDRÜSEN FORUM/TUMOR DER BRUSTDRÜSE FORUM/KREBSERKRANKUNGS FORUM/BRUST-KREBS FORUM/BRUST KREBS BOARD/KREBS KURMODELL FORUM/BRUSTKREBS KUR FORUM/RECESSUS AXILLARIS FORUM/MAMMATUMOR BRACHYTHERAPIE

BRUSTKREBS COMMUNITY(Information und Austausch insbesonders für Mütter mit Kindern, Kurmodell "Gemeinsam gesund werden" in Grömitz) BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS BOARD/METASTASEN FORUM/KREBS FORUM/BRUST TUMOR FORUM/TNM FORUM/EPIDEMIOLOGIE FORUM
Aktuelle Zeit: 23. Nov 2017, 22:08

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Fragebogen zum Umgang mit medizinischen Informationen
BeitragVerfasst: 1. Mai 2013, 12:16 
Offline

Registriert: 04.2013
Beiträge: 4
Geschlecht: nicht angegeben
Guten Tag,

die Arbeitsgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Hamburg führt im Moment eine Online-Befragung mit Frau durch, die an Brustkrebs erkrankt sind.
Uns interessiert, wie Frauen mit einer Brustkrebserkrankung mit medizinischen
Informationen zu ihrer Erkrankung und Behandlung umgehen und wie zufrieden sie mit der medizinischen Aufklärung sind.

Unser Ziel ist es, die medizinische Aufklärung von Patientinnen zu verbessern.
Dazu brauchen wir Ihre Unterstützung!
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich 30-40 Minuten Zeit nehmen und an unserer
Befragung teilnehmen! Unter allen Teilnehmerinnen werden 5 x 20 Euro Gutscheine von
amazon verlost.

Selbstverständlich werden Ihre Daten unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen
aufbewahrt und so erfasst, dass uns keine Rückschlüsse auf Ihre Person möglich sind. Die Teilnahme birgt für Sie, bis auf den zeitlichen Aufwand, keinerlei Nachteile oder Risiken.

Unter folgendem Link

https://www.soscisurvey.de/brustkrebsstudie/

können Sie an der Befragung teilnehmen und erhalten weitere Informationen zur Studie.

Vielen Dank für Ihr Interesse!
Wenn Sie Fragen zur Studie haben kontaktieren Sie bitte Cand.-Psych. Karoline Rosenkranz (karoline.rosenkranz@studium.uni-hamburg.de).

Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Dipl.-Psych. Sarah Heisig und Cand.-Psych. Karoline Rosenkranz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragebogen zum Umgang mit medizinischen Informationen
BeitragVerfasst: 1. Mai 2013, 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 206
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: weiblich
Guten abend,

ich habe fast 70 % ausgefüllt und muß sagen, daß nur einige gestellten Fragen mit BK zu tun hat, denn die gestellten Fragen nach Kopfweh, Darmbeschwerden usw. haben mit unserer Erkrankung nichts zu tun

_________________
Liebe Grüße .... Ruth


Ich habe Brustkrebs, aber ich gebe die Hoffnung niemals auf, und eines Tages werde ich sagen : ich bin Krebsfrei

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragebogen zum Umgang mit medizinischen Informationen
BeitragVerfasst: 2. Mai 2013, 08:00 
Offline

Registriert: 04.2013
Beiträge: 4
Geschlecht: nicht angegeben
Liebe Ruth,

vielen Dank, dass du dir Zeit für den Fragebogen genommen hast. Ich kann deinen Eindruck nachvollziehen. Es ist richtig, dass wir auch allgemeine Beschwerden wie z.B. Darmbeschwerden abfragen, da wir erfassen möchten ob noch andere Belastungen vorliegen.
Ebenso haben wir auch allgemeine Fragebögen mit drin, die auf den ersten Blick nicht direkt etwas mit der Brustkrebserkrankung zu tun haben. Wir haben diese Fragebögen eingeschlossen, da uns die allgemeine körperliche oder psychische Befindlichkeit auch interessiert.
Falls noch weitere Fragen bestehen, wendet euch gerne an mich.

Ich freue mich über jede Teilnehmerin!

Herzliche Grüße
Karoline


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragebogen zum Umgang mit medizinischen Informationen
BeitragVerfasst: 2. Mai 2013, 19:23 
Offline
Forum Admin

Registriert: 12.2011
Beiträge: 588
Geschlecht: weiblich
Mädels.. los.. alle an die Tastatur
Meine Erkrankung liegt leider (zum Glück!!) länger als 5 Jahre zurück und deswegen darf ich nicht teilnehmen.

Aber ich bitte jede Userin diese Chance zu nutzen, um anderen Betroffenen zu helfen!

Lieben Gruß
Claudia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragebogen zum Umgang mit medizinischen Informationen
BeitragVerfasst: 3. Mai 2013, 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 206
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: weiblich
Studie Uni Hamburg hat geschrieben:
Liebe Ruth,

vielen Dank, dass du dir Zeit für den Fragebogen genommen hast. Ich kann deinen Eindruck nachvollziehen. Es ist richtig, dass wir auch allgemeine Beschwerden wie z.B. Darmbeschwerden abfragen, da wir erfassen möchten ob noch andere Belastungen vorliegen.
Ebenso haben wir auch allgemeine Fragebögen mit drin, die auf den ersten Blick nicht direkt etwas mit der Brustkrebserkrankung zu tun haben. Wir haben diese Fragebögen eingeschlossen, da uns die allgemeine körperliche oder psychische Befindlichkeit auch interessiert.
Falls noch weitere Fragen bestehen, wendet euch gerne an mich.

Ich freue mich über jede Teilnehmerin!

Herzliche Grüße
Karoline



Hallo Karoline,

es wäre ja nicht das Problem, wenn sich die weiteren Fragen auf BK bezieht, dann sind die Fragen falsch gestellt, denn es heißt ja z.B. - wenn Sie Darmbeschwerden hätten, würden Sie zum Arzt gehen -

es wird nicht danach gefragt, welche Beschwerden Danach aufgetreten sind

_________________
Liebe Grüße .... Ruth


Ich habe Brustkrebs, aber ich gebe die Hoffnung niemals auf, und eines Tages werde ich sagen : ich bin Krebsfrei

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragebogen zum Umgang mit medizinischen Informationen
BeitragVerfasst: 6. Mai 2013, 14:38 
Offline

Registriert: 04.2013
Beiträge: 4
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Ruth,
ich vermute du beziehst dich auf den Fragebogen mit den verschiedenen medizinischen Situationen und den Handlungsalternativen, die man bewerten soll. Liege ich da richtig?
Falls ja: dieser Fragebogen kann bei allen Menschen eingesetzt werden, um zu erfassen, wie sie generell mit medizinischen Informationen umgehen. Deswegen beziehen sich die Fragen auf allgemeine Situationen. Er kann aber natürlich auch, wie bei dieser Studie, für bestimmte Zielgruppen eingesetzt werden um zu sehen, wie diese generell mit medizinischen Informationen umgehen.
Ich hoffe ich konnte es ein bisschen verständlicher machen, warum dieser Fragebogen Teil der Umfrage sind.
Viele Grüße
Karoline


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragebogen zum Umgang mit medizinischen Informationen
BeitragVerfasst: 24. Mai 2013, 12:19 
Offline

Registriert: 04.2013
Beiträge: 4
Geschlecht: nicht angegeben
Vielen Dank für Eure Unterstützung, es haben schon ganz viele bei der Studie mitgemacht! :-)
Ich brauche aber noch ein paar Teilnehmerinnen und freue mich über jede, die mitmacht!
Viele Grüße
Karoline


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker