BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS COMMUNITY/MAMMAKAZINOM FORUM/BRUSTDRÜSEN FORUM/TUMOR DER BRUSTDRÜSE FORUM/KREBSERKRANKUNGS FORUM/BRUST-KREBS FORUM/BRUST KREBS BOARD/KREBS KURMODELL FORUM/BRUSTKREBS KUR FORUM/RECESSUS AXILLARIS FORUM/MAMMATUMOR BRACHYTHERAPIE

BRUSTKREBS COMMUNITY(Information und Austausch insbesonders für Mütter mit Kindern, Kurmodell "Gemeinsam gesund werden" in Grömitz) BRUSTKREBS FORUM/BRUSTKREBS BOARD/METASTASEN FORUM/KREBS FORUM/BRUST TUMOR FORUM/TNM FORUM/EPIDEMIOLOGIE FORUM
Aktuelle Zeit: 24. Jun 2017, 01:04

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Umfrage zu psychischen Folgen der Brustkrebsdiagnose
BeitragVerfasst: 14. Mär 2012, 20:48 
Offline

Registriert: 03.2012
Beiträge: 2
Geschlecht: weiblich
Hallo ! :)

(Auch wenn der Text bereits ähnlich in meinem Vorstellungsthread ist, werde ich das hier noch einmal veröffentlichen, um zu erläutern, was ich möchte.
Ich persönlich habe keinen Brustkrebs. Aber ich bin wachsam geworden, weil in meiner Familie eine erhöhte "Quote" an Brustkrebsbetroffenen herrscht. So hat nicht nur meine Uroma Brustkrebs, sonder auch meine Großtante, und selbst meine Tante. Besonders bei meiner Tante habe ich den Leidensweg miterlebt und , Gott sei es gedankt, sie hat es überstanden, auch miterlebt, wie sie psychisch darunter gelitten hat, als ihr die Brust ohne Wiederaufbau abgenommen wurde.
Durch die erhöhte Häufigkeit habe ich natürlich selbst auch Angst bekommen und wir haben uns zu einer genetischen Beratung entschlossen. Die Stammbaumanalyse und der DNA-Test bei der genetischen Beratung haben uns ein wenig aufatmen lassen. Denn bei uns sind die Brustkrebsgene BRCA 1 und BRCA 2 nicht mutiert, sodass unser Risiko,bedingt durch die Häufigkeit, in der Familie nur geringfügig höher als bei jeder anderen Frau ist.
Dennoch habe ich mich im Rahmen meiner Abiturarbeit dazu entschlossen, gerade auf die psychischen Folgen für Betroffene einzugehen und habe Fragen an Menschen, die Betroffen sind.
Ich bin nicht aus Journalistischen Gründen hier oder um Leute in ihrer Privatsphäre "auszuhorchen" . Sondern ich möchte anonyme Informationen, von Menschen, die damit einverstanden sind. Ich kann euch verischern, dass ich jegliche Antworten anonym behandeln werde und selbstverständlich nur mit dem Einverständnis der jeweiligen Person weiterverwende.
Ich möchte nun eine kleine, anonyme Umfrage starten. Hierzu würde ich euch bitten, mir eine PM zu schicken, sodass ich euch meine Fragen stellen kann.
Ich danke euch jetzt schonmal und würde mich freuen, mehr über die psychischen Folgen zu erfahren. Falls es Leute gibt, die mir diese Informationen zur anonymen Auswertung bereitstellen.


Ganz liebe Grüße,
Jenny Müller


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker